Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Busunglück in der Schweiz: Polizei nimmt zwei Deutsche bei Trauerfeier fest

Busunglück in der Schweiz: Polizei nimmt zwei Deutsche bei Trauerfeier fest

Bei der Trauerfeier für Opfer des Busunglücks in der Schweiz hat die Polizei am Mittwoch im belgischen Lommel zwei Deutsche vorübergehend festgenommen. Die beiden Festgenommenen hatten laut Nachrichtenagentur Belga bereits am vergangenen Wochenende die Aufmerksamkeit der Ordnungshüter erregt: Sie skandierten bei Gedenkmessen in den Heimatorten der Opfer, Heverlee und Lommel, der Busunfall in der Schweiz sei eine Strafe Gottes gewesen.

Voriger Artikel
Nach Mordserie in Toulouse: Polizei umstellt mutmaßlichen Täter – Gibt er auf?
Nächster Artikel
Nervenkrieg in Frankreich: Serienmörder wollte wieder töten

Bergungsarbeiten nach Busunfall: Die Rettungsaktion im Tunnel dauerte die ganze Nacht über an.

Quelle: Laurent Gillieron

Lommel. Die Polizei setzte die beiden Störenfriede bei der Feier am Mittwoch vorsorglich fest. Nach der Zeremonie wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie sollen einer evangelikalen Sekte angehören.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr