Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Coburger Familiendrama: Zehnjähriger wurde vermutlich zu Tode gewürgt
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Coburger Familiendrama: Zehnjähriger wurde vermutlich zu Tode gewürgt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 15.07.2011
Das Wahrzeichen der Stadt: Die "Veste Coburg". Quelle: dpa
Anzeige
Coburg

Der 66-jährige Familienvater hatte am Donnerstag wohl nicht nur seinen Sohn getötet, sondern auch seine 35 Jahre alte, getrennt lebende Ehefrau mit einem Spaten schwer am Kopf verletzt. Der Mann soll außerdem einen mehrseitigen Brief verschickt haben - unter anderem an verschiedene Medien. Zu den Inhalten konnte die Polizei noch nichts sagen.

Nach dem Angriff auf seine Frau konnte sie auf den Balkon flüchten und um Hilfe rufen. Der ehemalige Gymnasiallehrer fuhr mit dem Auto in die Innenstadt und stürzte sich von einem 60 Meter hohen Kirchturm. Er war sofort tot. Die Leiche des Sohns wurde kurze Zeit später im Wohnhaus der Familie gefunden.

Die 35-jährige Frau, die nach der Tat schwer verletzt ins Krankenhaus kam, sei zwar ansprechbar, habe bisher aber nur kurz vernommen werden können. Lebensgefahr bestehe nicht. Die Polizei erhofft sich nun von ihr und den Schriftstücken, die der 66-Jährige verschickt haben soll, weitere Informationen zu den Hintergründen der Tat.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Hamburger Reeperbahn gibt es künftig keine ständige Videoüberwachung mehr. Nach mehr als fünf Jahren sollten alle zwölf Kameras auf der berühmten Ausgehmeile im Vergnügungsviertel St.

15.07.2011

Zwei Menschen sind bei einem Familiendrama in Coburg ums Leben gekommen. Ersten Ermittlungen zufolge tötete ein 66-jähriger Familienvater seinen zehnjährigen Sohn und verletzte seine Frau schwer, ehe er in die Coburger Innenstadt flüchtete und sich vom Turm einer Kirche stürzte.

14.07.2011

Bei einer Explosion in der mittelenglischen Stadt Boston sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am Mittwochabend in einem Industriekomplex.

14.07.2011
Anzeige