Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Deutscher soll seine Frau auf Mallorca umgebracht haben

Deutscher soll seine Frau auf Mallorca umgebracht haben

Ein Deutscher soll auf Mallorca seine Frau umgebracht und ihre Leiche in seinem Garten vergraben haben. Der 62-Jährige wurde in der Nähe seiner Wohnung im Urlaubsort Canyamel festgenommen, wie ein Sprecher der Delegation der spanischen Regierung in der mallorquinischen Provinz Ills Balears der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch bestätigte.

Voriger Artikel
Hessen muss Kindsmörder Entschädigung wegen Folterdrohung zahlen
Nächster Artikel
Polizei findet zweiten toten Säugling in Lünener Wohnung

Kathedrale in Palma, Haupstadt Mallorcas.

Quelle: Bernhard Krieger

Palma. Am Nachmittag wurde auf dem Grundstück des Deutschen die Leiche einer Frau ausgegraben, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte.

Der wenige Stunden vorher festgenommene Ehemann habe ausgesagt, die Leiche in seiner Wohnung gefunden und dann im Garten vergraben zu haben. Er habe befürchtet, die Behörden würden ihn eines Verbrechens beschuldigen. Eine Obduktion soll jetzt feststellen, ob es sich tatsächlich um die seit August vermisste 67-Jährige handle.

Die Frau war am 28. September von einem Anwalt ihrer Tochter als vermisst gemeldet worden. Ihr Ehemann hatte damals bei einem Verhör ausgesagt, seine Frau sei verreist und noch nicht heimgekehrt, berichtete die Zeitung „Diario de Mallorca“ am Mittwoch.

Eine Freundin des Deutschen hatte am Dienstag die Polizei angerufen und gesagt, der Mann habe ihr gesagt, er habe seine Frau tot in der Wohnung gefunden und die Leiche im Garten begraben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit