Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Deutschlands meistgesuchter Gewaltverbrecher Feldhofer gefasst
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Deutschlands meistgesuchter Gewaltverbrecher Feldhofer gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 19.02.2012
Deutschlands meistgesuchter Gewaltverbrecher Thomas Feldhofer ist gefasst. Quelle: dpa
Anzeige

Am Samstag soll er in Hamburg ein Fluchtfahrzeug gestohlen haben, wie der stellvertretende Sprecher der Behörde, Alexander Bartle, weiter sagte. „Das hat eine Fahndung ausgelöst.“ Hinweise der Bevölkerung hätten daraufhin zur Festnahme des mutmaßlichen Busentführers und Serien-Bankräubers geführt. Bartle sprach von „glücklichen Umständen“. Nähere Angaben könne er zunächst noch nicht machen.

Feldhofer soll am Samstagabend in Hamburg einen Autofahrer mit vorgehaltener Schusswaffe gezwungen haben, ihm den Wagen zu überlassen. Das 41 Jahre alte Opfer hatte am Samstagabend an einer roten Ampel in Hamburg-Hamm gehalten, als der Mann ihm plötzlich die Waffe an den Kopf hielt, wie die Hamburger Polizei am Sonntag mitteilte.

Medienberichten zufolge soll die Polizei ihn am Sonntag bei Ratzeburg im Kreis Herzogtum-Lauenburg nach einer Verfolgungsjagd gefasst haben. Weder die Polizei in Lübeck noch der Lagedienst in Kiel wollten Auskunft geben, sondern verwiesen an die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt.

Nach Feldhofer war seit Monaten europaweit gefahndet worden. Nach einer spektakulären Flucht vor der Polizei in Hessen soll er im Dezember 2011 sogar in Kronberg im Taunus einen Linienbus samt Insassen gekapert und die Fahrgäste ausgeraubt haben. Banken, Tankstellen und Geschäfte soll er bei Raubzügen quer durch Deutschland überfallen haben. Ermittler staunten über Feldhofers Beweglichkeit. Wiederholt soll er Fluchtautos gestohlen oder mit Gewalt geraubt haben.

Auch in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ war die Bevölkerung um Hinweise auf Feldhofer gebeten worden. Anschließend wollten Anrufer ihn quer durch die Republik gesehen haben. Auch mit einem Fahndungsplakat wurde nach Feldhofer gesucht. Er war zwischen 2001 und 2008 wegen acht Banküberfällen bereits im Gefängnis gesessen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Tag nach dem verlorenen Box-Kampf und der unrühmlichen Prügelei im Pressesaal musste Dereck Chisora zum Verhör. Der Klitschko-Provokateur wurde am Sonntag vor seiner Abreise zurück nach Großbritannien in München festgenommen und von der Polizei zu seinem nächtlichen Skandal-Auftritt befragt.

19.02.2012

Die US-Polizei hat einen weiteren vermeintlichen Terroristen in die Falle gelockt. Die Bundesbehörde FBI nahm am Freitag in Washington einen Mann fest, der offenbar einen Selbstmordanschlag auf das Kapitol durchführen wollte.

17.02.2012

Die Zahl der Toten bei dem Gefängnisbrand in Honduras könnte nach Angaben des nationalen Menschenrechtsbeauftragten Ramón Custodio auf 356 steigen. Custodio sagte dem Radiosender „HRN" am Mittwoch, seine Vermutung basiere auf den Angaben der Polizei über die Gesamtzahl der Häftlinge und derer, die überlebt haben.

15.02.2012
Anzeige