Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Digitalradio stört Fernsehempfang und Polizeifunk

Digitalradio stört Fernsehempfang und Polizeifunk

Das neue Digitalradio DAB+ stört nicht nur bei vielen Fernsehzuschauern den ARD-Empfang, sondern auch den Funk von Polizei und Feuerwehr. „Das ist leider so“, bestätigte am Mittwoch eine Sprecherin des Landesamtes für zentrale polizeiliche Dienste in Duisburg Medienberichte.

Voriger Artikel
Für Satiresendung: Anfrage für Flug über Atomkraftwerk
Nächster Artikel
Tote bei Anschlag zum Fastenbrechen in Pakistan
Quelle: dpa

Düsseldorf/Duisburg. Während sich das Problem bei Polizei und Feuerwehr im Alltag durch einen Kanalwechsel habe lösen lassen, sei die Lage bei Großeinsätzen prekär, wenn mehrere Kanäle benötigt würden. Man stehe in engem Kontakt mit der Bundesnetzagentur in Bonn. Ziel sei es, bei Großlagen das Digitalradio örtlich vom Netz zu nehmen.

Bei einem gestörten TV-Empfang könnten besser abgeschirmte Kabel Abhilfe schaffen, sagten Sprecher der Landesanstalt für Medien und der Verbraucherzentrale NRW in Düsseldorf. Kabelnetzbetreiber wie Unitymedia hätten auch einen kostenlosen Austausch der Kabel angeboten. Obwohl DAB+ per Antenne zu empfangen ist, stört es vielerorts den analogen Kabelempfang.

Die Störungen seien nicht absehbar gewesen, sagte ein Sprecher der Bundesnetzagentur in Bonn und bestätigte die Probleme mit DAB+. „Wir sind mit den Betroffenen im Gespräch und suchen nach Lösungen.“ DAB+ sendet seit dem 1. August. Wieviele Fernsehzuschauer seitdem von Störungen betroffen sind, ist unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit