Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Drei Verletzte bei Schießerei auf US-Campus
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Drei Verletzte bei Schießerei auf US-Campus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:20 22.01.2013
Sanitäter betreuen Verletzte nach der Schießerrei im Lone-Star College. Quelle: dapd
Houston

Die Behörden gehen laut einem anderen Polizeivertreter von einem möglichen zweiten Schützen aus.

Die Lage am Campus sei inzwischen unter Kontrolle, gab die Universität per Twitter bekannt. Demnach spielte sich die Schießerei zwischen zwei Personen ab. Berichte über einen mutmaßlichen Amokschützen auf dem Campus hatten das bei Houston gelegene Lone Star College in Alarmbereitschaft versetzt. Das Universitätsgelände wie auch nahegelegene Schulen im Bezirk wurden geschlossen. In einer Warnmeldung auf der universitätseigenen Webseite wurden Studenten und Fakultätsmitglieder aufgerufen, sich umgehend zu verstecken oder den Campus zu meiden.

Bilder örtlicher Fernsehsender zeigten, wie Menschen unter Führung von Polizeibeamten aus dem Universitätsgebäude rannten. Auf dem Gelände waren derweil etliche Polizei- und Krankenwagen zu sehen, Einsatzkräfte versorgten auf Bahren liegende Verletzte. Vier Menschen seien in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht worden, teilte eine Sprecherin der Gesundheitsbehörde im Bezirk Harris mit.

Am Lone Star College sind 90.000 Studenten eingeschrieben. Die jüngste Schießerei an der Bildungseinrichtung fällt in die Zeit einer erbitterten Debatte über die Verschärfung des Waffenrechts in den USA.

dapd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann hat in einem Imbiss im Berliner Stadtteil Neukölln seine Ex-Freundin und deren Schwester erschossen. Der 45-Jährige war von seiner Freundin verlassen worden und hatte ihr mit dem Tod gedroht, wenn sie nicht zurückkäme.

16.01.2013

[gallery:500-2097189474001-LVZ] London. Schrecken in der Morgenstunde: Bei einem Hubschrauberabsturz in der Londoner Innenstadt sind am Mittwoch zwei Menschen ums Leben gekommen.

16.01.2013

Einen Tag nach der Entdeckung des spektakulären Einbruchs in eine Berliner Bank hat die Polizei den aufwendig gegrabenen Tunnel genauer untersucht. Zunächst schickte die Kripo einen Roboter auf Rädern mit einer Kamera, ausgeliehen von den Wasserwerken, in den unterirdischen Gang, wie ein Sprecher am Dienstag sagte.

15.01.2013