Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Ehemaliger „Bauer sucht Frau“-Kandidat tötet Freundin und sich selbst
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Ehemaliger „Bauer sucht Frau“-Kandidat tötet Freundin und sich selbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 07.06.2011
Quelle: dpa
Anzeige
Wien/St

Sie sei vor einigen Monaten zu dem 43-Jährigen auf seinen abgelegenen Hof in Göstling an der Ybbs in Niederösterreich gezogen, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamtes am Dienstag.

Der Mann stach mit einem Messer in der Küche auf die Frau ein, wie die Polizei berichtete. Dann erstach er sich selbst in der Scheune. Die Tat geschah bereits am Montag. Der 14-jährige Sohn des Mannes fand die Leiche der Frau und rief die Polizei.

Nach Angaben des Sprechers hatten beide Beziehungs- und Familienprobleme. Einen klar erkennbaren Grund für die Tat gebe es aber nicht.

Der Mann hatte 2005 in der Sendung „Bauer sucht Frau“ eine Partnerin gesucht, bestätigte der Sender ATV, der die Show in Österreich produziert, der Zeitschrift „News“. Er sei aber Single geblieben.

Die Moderatorin Katrin Lampe beschrieb den Landwirt als lustigen und bodenständigen Typen: „Ich habe durch Zufall von dem Vorfall erfahren und war ziemlich schockiert. Aber man kann offenbar nicht in Menschen hineinschauen und erkennen, was für Abgründe sich dort auftun.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gewitter und heftige Regenschauer in Teilen Deutschlands haben in Nordrhein-Westfalen ein Todesopfer gefordert. Eine 13-Jährige starb am Sonntagabend in Königswinter.

06.06.2011

Auf der Flucht hat ein Dieb in Baden-Württemberg vor lauter Eile sein eigenes Kind vergessen. Der 28-Jährige hatte nach Polizeiangaben vom Hinterhof eines Supermarktes in Thannhausen Leergut geklaut und sich für mehrere Kisten im Laden gegenüber das Pfandgeld auszahlen lassen.

04.06.2011

Ein 45-jähriger Mann ist bei einer schweren Schlägerei zwischen zwei „Herrentagsgruppen“ auf einem S-Bahnhof in Rostock ums Leben gekommen. Bereits kurz nach der Tat wurden am Donnerstagabend drei Verdächtigte festgenommen, wie der Leitende Oberstaatsanwalt in Rostock, Klaus Müller, am Freitag sagte.

03.06.2011
Anzeige