Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erneut tödlicher Motorrad-Rennunfall: Australier stirbt

Erneut tödlicher Motorrad-Rennunfall: Australier stirbt

Der Beginn der neuen Motorrad-Rennsaison ist von einem tödlichen Unfall überschattet worden. Auf der WM-Strecke im australischen Phillip Island erlag am Samstag der 17-jährige Australier Oscar McIntyre seinen schweren Verletzungen.

Voriger Artikel
Schüler springen auf A 7 aus brennendem Reisebus - „Das war knapp“
Nächster Artikel
Rechtsextreme greifen in Rostock Polizisten bei Gedenken an NSU-Opfer an

Symbolfoto.

Quelle: Volkmar Heinz

Phillip Island. Diese hatte er sich bei einem Sturz in einem Lauf zur australischen Superstock-Meisterschaft im Rahmen der Qualifikation zur Superbike-WM zugezogen. Bei der Kollision mit weiteren Piloten zogen sich zwei andere Fahrer leichte Verletzungen zu.

In der vergangenen Saison war es bei der Motorrad-WM in Sepang (Malaysia) im Rennen der Königsklasse MotoGP zu einer ähnlichen Kollision gekommen. Damals starb der Italiener Marco Simoncelli.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit

Am 10. Dezember eröffnet Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr