Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Familie kommt bei Wohnungsbrand in Nordrhein-Westfalen ums Leben - Verdacht gegen Vater
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Familie kommt bei Wohnungsbrand in Nordrhein-Westfalen ums Leben - Verdacht gegen Vater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 27.01.2012
Rettungskräfte stehen am Freitag (27.01.2012) vor einem Haus in Langenfeld. Bei einen Wohnungsbrand im rheinischen Langenfeld (Kreis Mettmann) ist am Freitag eine Familie mit zwei Kindern ums Leben gekommen. Quelle: dpa
Langenfeld

Bei dem verheerenden Brand waren am Freitag außer ihm die 33-jährige Mutter, ein fünf Jahre alter Junge und ein neun Monate altes Mädchen ums Leben gekommen.

Die Polizei hatte schon früh ein Fremdverschulden nicht ausgeschlossen. Deshalb ermitteln eine Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Düsseldorf. „Es sind für uns Spuren erkennbar, die darauf hindeuten, dass das kein normales Brandgeschehen war“, hatte Polizeisprecher Frank Sobotta kurz nach dem Brand gesagt. In der Wohnung musste die Feuerwehr bereits im vergangenen Oktober einen Schwelbrand löschen.

Das Feuer war am Freitag im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Die Brandmeldung sei um 6.52 Uhr eingegangen, berichtete die Polizei. Die Feuerwehr habe den Brand in der stark verrauchten Wohnung schnell löschen können. Dort seien dann die Toten gefunden worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Havarie der „Costa Concordia“ hat ein viertes deutsches Todesopfer gefordert. Das bestätigte das Auswärtige Amt, ohne Einzelheiten zu nennen. Bisher wurden ein 74-jähriger Mann aus Hessen, eine 52 Jahre alte Frau aus Mittelfranken und ein Berliner identifiziert.

27.01.2012

Die Mutter des deutschen mutmaßlichen Brandstifters in Hollywood bleibt weiter in Haft, während die kalifornische Justiz über ihre Auslieferung nach Deutschland entscheidet.

25.01.2012

Ein Patient aus einem Drogenersatzprogramm ist am Dienstag in München mit einem Schwert auf seinen Arzt losgegangen. Wie ein Polizeisprecher sagte, wurde der Mediziner aber nicht verletzt.

24.01.2012