Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Fisch und Festnahmen: Chaos beim griechischen Pokal-Halbfinale
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Fisch und Festnahmen: Chaos beim griechischen Pokal-Halbfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:25 17.04.2014
Auch bengalische Feuer wurden im Stadion abgebrannt. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Athen/Thessaloniki

Anschließend zündeten die Fußballfans in der Toumba-Arena bengalische Feuer.

Zudem warf ein PAOK-Fan mehrere Kilos Anchovis auf die Ersatzbank von Olympiakos Piräus. Der Gestank war fürchterlich, sagten Augenzeugen im Fernsehen. Das Spiel begann schließlich mit 75 Minuten Verspätung. Der mutmaßliche Täter wurde zusammen mit weiteren fünf Hooligans festgenommen, berichtete das griechische Fernsehen. Anchovis ist der spöttische Spitzname für Fans von Olympiakos.

Unbekannte steckten zudem Stühle einer Cafeteria des PAOK-Spielers und früheren Frankfurters Giorgos Tsavellas in Brand. Auf dem Spielfeld zeigte der Schiedsrichter drei Rote Karten. Die Tumulte waren so schlimm, dass die griechische Presse sich am Donnerstag Sorgen um das Klima in der Nationalmannschaft machte, die in wenigen Wochen die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Brasilien starten wird. Die griechische Sportpresse erschien am Donnerstag mit Titeln wie „Zum Kotzen“, „Widerlich“ und „Zum Erbrechen“. 

Nach dem Spiel stürmten dutzende Hooligans das Spielfeld. Es kam zu Schlägereien mit den Spielern von Olympiakos, wie das Fernsehen am Donnerstag zeigte. PAOK konnte sich durch das 1:0 nach dem 1:2 im Hinspiel für das Endspiel gegen Panathinaikos Athen qualifizieren. Saloniki drohen jetzt harte Strafen, wie der Abzug von Punkten in der Meisterschaft und mehrere Spiele vor leeren Rängen. Die Rivalität zwischen Olympiakos Piräus und der stärksten nordgriechischen Mannschaft PAOK Saloniki geht bis in die 60er Jahre zurück.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Wochen vor der Parlamentswahl im Irak setzen Aufständische die Regierung zunehmend unter Druck. Milizionäre nahmen westlich der Hauptstadt Bagdad am Mittwoch ein Dorf ein, das ganz in der Nähe des berüchtigten Gefängnisses Abu Ghraib liegt, wie lokale Medien berichteten.

16.04.2014

Eine dreifache Mutter ist in England gestorben, nachdem ihr ein Chirurg einen Eierstock statt des entzündeten Blinddarms entfernt hatte. Das ergab am Montag eine Untersuchung in Manchester.

14.04.2014

Nach blutigen Zusammenstößen in der Ostukraine hat Übergangspräsident Alexander Turtschinow die prorussischen Separatisten ultimativ zur Aufgabe aufgefordert.

13.04.2014
Anzeige