Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Fliegerbombe in Hannover gesprengt - keine Schäden
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Fliegerbombe in Hannover gesprengt - keine Schäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 06.01.2013
Sprengmeister sichern die Fundstelle der Fliegerbombe in Hannover aus. Quelle: dpa
Hannover

„Am Mehrfamilienhaus sind keine Schäden entstanden, es ist alles gut gegangen“, sagte Michael Hintz, Sprecher der Feuerwehr. Teile des Blindgängers waren bereits verrottet, daher hatte die Bombe keine volle Detonationskraft mehr.

Rund 25 000 Menschen aus den Stadtteilen Vahrenheide und Sahlkamp hatten wegen der geplanten Bombenentschärfung am Morgen ihre Wohnungen verlassen müssen. Darunter waren mehr als 50 Krankentransporte. Es war die größte Evakuierung in der Geschichte Hannovers, erklärte ein Feuerwehrsprecher.

Von einer zweiten entdeckten Fliegerbombe ging keine Gefahr aus - es waren nur noch Metallreste im Boden übrig. Experten waren bei der Auswertung von Luftaufnahmen auf die beiden Blindgänger gestoßen.

Mit rund 1000 Einsatzkräften hatte am Sonntagmorgen die aufwendige Räumung im Norden Hannovers begonnen. Die Beamten fuhren mit Lautsprecherwagen durch die Wohngebiete und riefen die Bewohner auf, die Häuser zu verlassen. Polizei und Feuerwehr liefen zudem durch die Straßen und klingelten an Haustüren. Die Evakuierung verlief laut Hintze entspannt und nach Plan. Busse und Stadtbahnen wurden umgeleitet.

Gegen 17.30 Uhr gab es Entwarnung - die Sperrung wurde aufgehoben und die Bewohner konnten im Lauf des Abends wieder in ihre Häuser zurückkehren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Paris, Beim Absturz eines aus Marokko stammenden Privatflugzeugs sind die fünf Insassen getötet worden. Die zweimotorige Maschine sei aus noch unbekannter Ursache kurz nach dem Start vom Flughafen in Grenoble abgestürzt, berichteten am Samstag französische Medien.

05.01.2013

Eine Woche nach dem Tod des indischen Vergewaltigungsopfers hat ihr Begleiter aus der Tatnacht schwere Vorwürfe gegen Passanten und die Polizei in Neu Delhi erhoben.

05.01.2013

In Florida ist am Freitag ein Kleinflugzeug in ein Haus gestürzt. Alle drei Insassen der einmotorigen Beechcraft kamen dabei ums Leben, wie der Sender CNN unter Berufung auf Polizeianagaben berichtete.

05.01.2013