Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Flüchtlinge wollen ihre Pässe und legen Feuer in Hamelner Unterkunft
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Flüchtlinge wollen ihre Pässe und legen Feuer in Hamelner Unterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 17.12.2015
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Hameln

In einer Flüchtlingsunterkunft in Hameln haben zwei Bewohner ein Feuer gelegt - knapp 170 Menschen mussten daraufhin in Sicherheit gebracht werden. Die Männer wollten die Behörden mit der Brandstiftung angeblich dazu bringen, ihnen schneller die Reisepässe auszuhändigen, um wegen eines Todesfalles in der Familie in ihre Heimat zurückzukehren, teilte der Hamelner Landrat Tjark Bartels (SPD) am Donnerstag mit.

Vier Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes erlitten bei dem Feuer am Mittwochabend leichte Rauchgasvergiftungen, wie die Polizei berichtete. Die mutmaßlichen 21 und 26 Jahre alten Täter aus dem Libanon wurden am Donnerstag wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung dem Haftrichter im Amtsgericht Hannover vorgeführt, der Haftbefehle gegen sie erließ. Anschließend kamen die Männer in ein Gefängnis, teilte die Polizei in Hameln am Abend mit.

LVZ

Mehr als vier Wochen nach dem wegen Terrorhinweisen abgesagten Länderspiel in Hannover haben Spezialkräfte der Polizei am Donnerstag eine Wohnung in Hannover-Misburg durchsucht. Ein junger Mann steht in Verdacht, einen Anschlag auf das Fußball-Länderspiel geplant zu haben.

11.12.2015

Bei einer missglückten Landung ist am Flughafen Augsburg ein mit fünf Menschen besetztes Kleinflugzeug in Brand geraten. Alle fünf Insassen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

08.12.2015

Die Länder finden, dass die rechtsextreme NPD verboten gehört. Sie haben deshalb einen Antrag in Karlsruhe gestellt und zwei Jahre lang bangen müssen. Nun gab es eine erste Entscheidung.

07.12.2015
Anzeige