Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Flughafen Schiphol: Passagiere und Airline dementieren Geiselnahme in Jet
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Flughafen Schiphol: Passagiere und Airline dementieren Geiselnahme in Jet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 29.08.2012
Am Vormittag war am Flughafen Schiphol eine Fliegerbombe gefunden worden Quelle: dpa
Anzeige
Amsterdam/Madrid

„Wir sind selbst erstaunt, was hier los ist“, sagte eine Frau.

Die spanische Fluggesellschaft Vueling dementierte eine angebliche Geiselnahme an Bord ihrer Maschine. Eine Sprecherin sagte nach Angaben der Madrider Online-Zeitungen „elmundo.es“ und „elpais.com“ am Mittwoch, an Bord des in Amsterdam gelandeten Flugzeugs sei alles okay. Es habe ein Missverständnis in der Kommunikation zwischen dem Piloten und dem Kontrollturm gegeben.

Der Airbus der spanischen Fluggesellschaft Vueling mit 193 Passagieren war gegen 14 Uhr unter Begleitung von zwei F-16-Kampfjets der niederländischen Armee gelandet. Es kam aus Malaga. Das nationale Koordinationszentrum zu Terrorismus erklärte, dass es keine Funkverbindung mit dem Piloten gegeben habe und eine Geiselnahme nicht ausgeschlossen werden konnte.

Bereits am Mittwochmorgen war der Flughafen in die Schlagzeilen geraten: Eine Fliegerbombe war gefunden worden, weshalb der Airport teilweise gesperrt wurde. Die Bombe, die vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg stammt, sei vermutlich bei Bauarbeiten entdeckt worden, sagte ein Sprecher des Flughafens am Vormittag. Der C-Pier für innereuropäische Flüge und die Panoramaterrasse wurden vorsorglich geräumt.

Das Sprengsstoffkommando der Polizei ist eingetroffen. Die Untersuchungen könnten mehrere Stunden dauern, sagte ein Polizeisprecher. Passagiere müssen mit Verspätungen und Annulierungen ihrer Flüge rechnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-1811662462001-LVZ] München. Wenige Stunden nach der Sprengung einer Fliegerbombe in München am Dienstagabend sind die ersten Anwohner wieder nach Hause zurückgekehrt.

29.08.2012

Eine hoch explosive Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Dienstagabend nach erfolglosen Entschärfungsversuchen im Münchner Stadtteil Schwabing gesprengt worden.

28.08.2012

Im Kölner Zoo hat ein Tiger seine Pflegerin getötet. Das Tier habe die Frau am Samstag angefallen und so schwer verletzt, dass die kurz darauf im Krankenhaus gestorben sei, teilte die Polizei mit.

25.08.2012
Anzeige