Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Frau und ungeborenes Kind bei Ehedrama im Münsterland getötet
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Frau und ungeborenes Kind bei Ehedrama im Münsterland getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 17.07.2015
Symbolbild. Quelle: Stephan Lohse
Anzeige
Emsdetten/Münster

Er soll seine Frau erwürgt haben. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen Totschlags und Abtreibung. Das Paar hat ein weiteres anderthalbjähriges Kind.

Der 36-Jährige war am Sonntagabend mit zwei Verwandten zur Polizeiwache Emsdetten gekommen. Dort gab er an, dass er möglicherweise seine Frau getötet habe. Rettungskräfte fanden die im achten Monat schwangere Frau wenig später tot in der gemeinsamen Wohnung. Auch für das ungeborene Kind kam jede Hilfe zu spät. „Vermutlich ist ein Streit zwischen den Eheleuten eskaliert", hieß es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft.

Der Tatverdächtige war bei der Polizei bereits zweimal wegen Gewalt gegen seine Frau aufgefallen. Im ersten Fall 2007 wurde er wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Im zweiten Fall 2010 hatte die Frau eine Anzeige später zurückgezogen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein fünfjähriger Junge hat seinen Vater nach dessen Unfallflucht bei der Polizei verpetzt. Der 45-Jährige hatte am Donnerstagabend in Köln eine Radfahrerin angefahren und war weitergefahren, teilte die Polizei am Freitag mit.

17.07.2015

Die norwegische Polizei hat am Donnerstag die Protokolle von zwei Anrufen veröffentlicht, die der Attentäter Anders Behring Breivik während des Massakers auf der Ferieninsel Utøya am 22. Juli mit der Notrufzentrale geführt hat.

18.08.2011

Im US-Bundesstaat Florida hat die Polizei nach eigenen Angaben ein Blutbad an einer Schule vereitelt. Die Beamten nahmen einen 17-Jährigen fest, der offenbar in der kommenden Woche Rohrbomben in seiner früheren High School in Tampa zünden wollte.

17.08.2011
Anzeige