Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Gauner gehen als Schwein und Kuh auf Diebestour und richten 50.000 Euro Schaden an
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Gauner gehen als Schwein und Kuh auf Diebestour und richten 50.000 Euro Schaden an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:20 25.03.2014
Anzeige
Alfeld

Das Pärchen war einer Polizeistreife aufgefallen, als es nachts auf dem Weg zum nächsten Einbruch in einen Wertstoffhof durch ein Gewerbegebiet schlich. Das Paar hatte nicht nur Einbruchswerkzeug, sondern auch Tierkostüme bei sich. Weil der Wertstoffhof videoüberwacht ist, wollten der Mann und die Frau sich als Schwein und Kuh verkleiden, um unerkannt zu bleiben.

Bei einer späteren Hausdurchsuchung stießen die Beamten auf Diebesgut. Das Paar hat nach Schätzungen bei den Taten rund 50 000 Euro Sachschaden angerichtet und etwa 10 000 Euro erbeutet. Von dem Geld bezahlten die beiden Drogen und Alkohol.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spannerattacken auf öffentlichen Damen-WCs in Stralsund gehen weiter. Nach zwei entdeckten Mini-Kameras in Toilettenkabinen auf dem Stralsunder Neuen Markt und in einem Einkaufszentrum wurde am Sonntag eine Kamera in der Toilette einer Bowlingbahn gefunden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

24.03.2014

Das verschollene Malaysia-Airlines-Flugzeug ist nach neuesten Analysedaten in den Indischen Ozean gestürzt. Das letzte Signal sei von einer Position westlich von Perth aufgefangen worden, sagte Malaysias Regierungschef Najib Razak am Montagabend um 22 Uhr Ortszeit (15 Uhr MEZ) in Kuala Lumpur.

24.03.2014

Nach dem Tod einer 15-Jährigen ist in Großbritannien eine neue Diskussion über die Rolle von Mädchen und jungen Frauen in Straßengangs entbrannt. Die Mädchen würden innerhalb der Gangstrukturen sexuell missbraucht und als Kuriere für Waffen und Drogen vorgeschickt, heißt es in einem Report, der am Sonntag in London bekanntwurde.

23.03.2014
Anzeige