Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Gefängnisaufstand in Mexico - Sieben Tote nach Festnahme von Drogenboss
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Gefängnisaufstand in Mexico - Sieben Tote nach Festnahme von Drogenboss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 14.10.2011
Seit Dezember 2006 sind im mexikanischen Drogenkrieg rund 25 000 Menschen getötet worden.(Archivbild). Quelle: dpa
Anzeige
Mexiko-Stadt

Unterdessen gelang der Polizei ein Schlag gegen die kriminelle Bande „Los Zetas". Sie schnappte einen ihrer Anführer.

An den Krawallen in dem Gefängnis der Stadt Cadereyta seien am Donnerstag bis zu 70 Insassen beteiligt gewesen, hieß es. Cadereyta liegt in der Nähe von Monterrey, der Hauptstadt des Bundesstaates Nuevo León. Die Männer seien unter anderem mit Messern aufeinander losgegangen und hätten Betten und Wäsche in Brand gesetzt.

Über die Ursachen des Gewaltausbruchs gab es zunächst nur Vermutungen. Der Sicherheitssprecher von Monterrey, Jorge Domene, sagte, es sei nicht auszuschließen, dass es ein Racheakt für die Ermordung des mutmaßlichen Entführers Héctor Fernando Garza García gewesen sei.

In mexikanischen Haftanstalten kommt es immer wieder zu Meutereien und Zusammenstößen zwischen Mitgliedern verfeindeter Banden. Nach Angaben der Tageszeitung „Reforma" wurden allein in den Gefängnissen von Apodaca in der Region Monterrey seit Januar dieses Jahren 38 Menschen umgebracht.

In Saltillo, unweit von Monterrey im Nachbarstaat Coahuila, nahm die Polizei am Donnerstag nach eigenen Angaben den dritten Mann in der Hierarchie kriminellen „Los Zetas"-Bande, Carlos Oliva Castillo, fest. Dieser soll den Brandanschlag auf das Kasino Royale im August in Monterrey angeordnet haben.

Die Behörden waren auf „La Rana" (Der Frosch) durch ein sogenanntes „Narco"-Transparent aufmerksam geworden, auf dem dieser als einer der Anführer der „Los Zetas" und als einer der Täter des Attentats aufgeführt war. Bei dem Attentat ging es um Schutzgelderpressung. In den Flammen starben 52 Menschen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der abgesagten Reinigung des von Demonstranten besetzten Parks an der New Yorker Wall Street sind mehrere feiernde Aktivisten festgenommen worden. Der Sender NBC berichtete am Freitag von vier Protestlern, die nach Zusammenstößen mit der Polizei in Arrest genommen worden seien.

14.10.2011

Aus Wut über eine vom Gericht angeordnete Enteignung seines Anwesens hat ein Allgäuer mit einer Kettensäge sein Heim verwüstet. Wie die Polizei in Kempten am Mittwoch mitteilte, hatte der 54 Jahre alte Mann am Vortag die Kettensäge angeworfen und zunächst etwa 20 Meter einer Hecke sowie neun Laubbäume auf dem Grundstück in Türkheim abgesägt.

17.07.2015

Sie sollten als Requisiten für Film-Dreharbeiten mit US-Star Brad Pitt dienen - doch dann beschlagnahmte ein Kommando der ungarischen Antiterror-Einheit TEK fast hundert Gewehre.

11.10.2011
Anzeige