Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Haus von Bayern-Spieler ausgebrannt - Breno verletzt
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Haus von Bayern-Spieler ausgebrannt - Breno verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 20.09.2011
Feuer im Haus von Fußball-Profi Breno: Der FC-Bayern-Spieler ist bei dem nächtlichen Brand leicht verletzt worden, sein Haus brannte völlig aus. Der Schaden geht in die Millionen. Quelle: dpa
Anzeige
Grünwald

Auf der Flucht vor den Flammen wurde der 21-Jährige leicht verletzt, teilte die Polizei mit.

Er wurde zunächst in einem Rettungswagen vor seinem Haus wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt und kam dann ins Krankenhaus. Am Dienstagmorgen befand er sich nach Polizeiangaben noch in einer Münchner Klinik.

Zur Galerie
München. Der ehemalige Bayern-Profi Breno ist wegen schwerer Brandstiftung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Das Landgericht München sah es als erwiesen an, dass der 22 Jahre alte Brasilianer im vergangenen Jahr vorsätzlich seine Villa in Grünwald in Brand gesteckt hat. Kurz vor der Urteilsverkündung im Prozess gegen den ehemaligen Bayern-Profi Breno hat der 22-Jährige sein Schweigen gebrochen.

Brenos Familie war nicht im Haus, als der Brand um kurz nach Mitternacht ausbrach. Der Spieler habe sich allein im Obergeschoss aufgehalten und sei dann vor den Flammen nach draußen geflohen. Seine Ehefrau und die drei Kinder seien aber sofort gekommen, als sie von dem Feuer erfuhren. Die Familie ist nach Polizeiangaben wohlauf und konnte bei Verwandten unterkommen. Auch Brenos Mannschaftskollege Rafinha, der nicht weit entfernt wohne, sei gekommen, um ihn zu trösten.

Warum das Feuer ausbrach, war zunächst unklar. Am Dienstag sollte ein Gutachter des Landeskriminalamtes den Brandort untersuchen. Weil die Villa aber völlig ausgebrannt sei, könne die Schadensermittlung möglicherweise länger dauern. Der Schaden wird nach ersten Ermittlungen auf bis zu anderthalb Millionen Euro geschätzt.

Der 1989 im brasilianischen Cruzeiro geborene Breno steht seit 2008 bei den Bayern unter Vertrag, war zwischenzeitlich allerdings an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen. Zuletzt hatte der Abwehrspieler aufgrund von Knieproblemen pausieren müssen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Norweger Anders Behring Breivik bleibt nach seinen zwei Anschlägen für weitere acht Wochen in Untersuchungshaft und strenger Isolation. Die zuständige Haftrichterin Anne Margrethe Lund entsprach am Montag mit ihrer Entscheidung in Oslo dem Antrag der Staatsanwaltschaft.

19.09.2011

Der gefährliche Mafia-Boss Antonio Pelle ist aus einem italienischen Krankenhaus geflohen. Der 49 Jahre alte Chef der kalabrischen ’Ndrangheta entkam aus dem Hospital in Locri, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Donnerstag meldete.

15.09.2011

Straßburg/Berlin. Die Straßburger Richter bleiben ihrer Linie treu: Kontinuierlich haben sie die Rechte leiblicher Väter gestärkt. Erst ging es um das Sorgerecht lediger Väter, dann um den Umgang biologischer Väter mit ihren Kindern - und nun auch um das Recht zu erfahren, wer wirklich der Vater ist.

15.09.2011
Anzeige