Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Hintergrund: Die Sicherheitsmerkmale des neuen Zehn-Euro-Scheins
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Hintergrund: Die Sicherheitsmerkmale des neuen Zehn-Euro-Scheins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 13.01.2014
Die Grafik zeigt die Sicherheitsmerkmale des neuen 10-Euro-Scheins. Quelle: Sens dpa
Anzeige
Frankfurt/Main

Nach dem Fünfer im vergangenen Jahr kommt der überarbeitete Zehner ab dem 23. September in Umlauf. Wichtige Merkmale im Überblick:

Fühlen:

- An beiden Rändern auf der Vorderseite des Scheins ist eine Art Riffelung aufgebracht, die sich leicht ertasten lässt. - Die Oberfläche des Scheins ist wegen einer Speziallackierung relativ glatt.

Sehen:

- Wasserzeichen und Hologrammband am Rand des Scheins zeigen die griechische Mythenfigur Europa, zugleich die Namensgeberin der zweiten Generation der Euro-Scheine: „Europa-Serie“.

- Wird die Banknote gegen das Licht betrachtet, erscheint ein Sicherheitsfaden als dunkler Streifen, auf dem die Wertzahl in sehr kleiner, weißer Schrift sichtbar wird.

Kippen:

- Der als glänzende Zahl aufgedruckte Wert „Zehn“ auf der Vorderseite ändert je nach Perspektive seine Farbe von smaragdgrün zu tiefblau.

- Der silberne Streifen im rechten Teil der Vorderseite zeigt die Wertzahl und das Euro-Symbol, wenn die Banknote gekippt wird.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neuer Zehn-Euro-Schein soll die Gemeinschaftswährung noch sicherer gegen Geldfälscher machen. Nach dem überarbeiteten Fünfer im Mai 2013 bringen die Notenbanken am 23. September die zweite Generation der Zehner in Umlauf.

13.01.2014

10.000 Jahre Stammesgeschichte für 99 Dollar: Was die Ahnenforscher der Firma „23 and Me“ im Internet versprechen, klingt nach einer spannenden Reise zu den Ursprüngen des eigenen Erbguts.

12.01.2014

Ein Hubschrauberabsturz in England hat am Dienstagabend möglicherweise vier Todesopfer gefordert. Man gehe davon aus, dass vier Passagiere an Bord waren, als der Helikopter an der Küste der Grafschaft Norfolk in der Nähe des Dorfes Cley abstürzte, teilte die Polizei am späten Abend mit.

07.01.2014
Anzeige