Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hintergrund: Die Sicherheitsmerkmale des neuen Zehn-Euro-Scheins

Hintergrund: Die Sicherheitsmerkmale des neuen Zehn-Euro-Scheins

Der neue Zehn-Euro-Geldschein ähnelt optisch seinem Vorgänger der ersten Serie, der seit 2002 in Umlauf ist. Sein Design wurde jedoch überarbeitet. Der Schein weist verbesserte Sicherheitsmerkmale auf, an denen Experten seit 2005 tüftelten.

Voriger Artikel
Neuer Zehn-Euro-Schein kommt in den Umlauf - mehr Sicherheit gegen Fälscher
Nächster Artikel
Mann erschießt Kinobesucher in den USA wegen SMS

Die Grafik zeigt die Sicherheitsmerkmale des neuen 10-Euro-Scheins.

Quelle: Sens dpa

Frankfurt/Main. Nach dem Fünfer im vergangenen Jahr kommt der überarbeitete Zehner ab dem 23. September in Umlauf. Wichtige Merkmale im Überblick:

Fühlen:

- An beiden Rändern auf der Vorderseite des Scheins ist eine Art Riffelung aufgebracht, die sich leicht ertasten lässt. - Die Oberfläche des Scheins ist wegen einer Speziallackierung relativ glatt.

Sehen:

- Wasserzeichen und Hologrammband am Rand des Scheins zeigen die griechische Mythenfigur Europa, zugleich die Namensgeberin der zweiten Generation der Euro-Scheine: „Europa-Serie“.

- Wird die Banknote gegen das Licht betrachtet, erscheint ein Sicherheitsfaden als dunkler Streifen, auf dem die Wertzahl in sehr kleiner, weißer Schrift sichtbar wird.

Kippen:

- Der als glänzende Zahl aufgedruckte Wert „Zehn“ auf der Vorderseite ändert je nach Perspektive seine Farbe von smaragdgrün zu tiefblau.

- Der silberne Streifen im rechten Teil der Vorderseite zeigt die Wertzahl und das Euro-Symbol, wenn die Banknote gekippt wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit