Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Jugendlicher soll Sechsjährige in Düsseldorfer Park missbraucht haben
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Jugendlicher soll Sechsjährige in Düsseldorfer Park missbraucht haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 21.06.2011
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Düsseldorf

Dort habe er sich an dem kleinen Mädchen vergangen.

Der Verdächtige habe dunkelbraune sehr kurze Haare, ein pickliges Gesicht und sei vermutlich mit einem dunklen Trikot mit dem Schriftzug „Podolski“ bekleidet gewesen. Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach dem jungen Sexualverbrecher.

Die Tat habe sich bereits vor zweieinhalb Wochen an einem Samstagnachmittag ereignet. Die Vernehmung des Kindes und die weiteren Ermittlungen seien langwierig gewesen. Das Phantombild sei aufgrund der Aussage einer Zeugin angefertigt worden. Das Geschehen habe sich im Düsseldorfer Volksgarten abgespielt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast 43.000 Polizisten sollen im Sommer in Spanien für die Sicherheit der Urlauber sorgen. Mit der „Operation Sommer" werde vom 1. Juli an die Polizeipräsenz in den Touristenhochburgen verstärkt und die Überwachung von Flughäfen, Bahnhöfen und Badestränden intensiviert, teilte Innenminister Alfredo Pérez Rubalcaba am Dienstag in Madrid mit.

17.07.2015

Nach neuen Attacken internationaler Hacker ist in England ein mutmaßlicher Aktivist der Szene verhaftet worden. In Zusammenarbeit mit der US-Polizeibehörde FBI nahmen Beamte des Scotland Yard in der Nacht zum Dienstag einen 19-Jährigen in der Kleinstadt Wickford östlich von London fest.

21.06.2011

Es begann mit harmlosen sogenannten Flashmobs. Einen davon lernte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im September 2009 in Hamburg kennen, als eine über Twitter mobilisierte Menge jeden Satz ihrer Wahlkampfrede mit einem lauten „Yeah" ins Lächerliche zog.

20.06.2011
Anzeige