Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Kinderpornos auf dem Rechner - Polizist bekommt keine Pension
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Kinderpornos auf dem Rechner - Polizist bekommt keine Pension
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:49 30.08.2012
Ein Polizist bekommt wegen des Besitzes von Kinderpornografie seine Pension gestrichen. Quelle: Peter Förster
Anzeige
Trier

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Beamte seit 2005 in mehr als 20 Fällen kinderpornografische Videofilme auf seinem heimischen Rechner gespeichert hat.

Damit habe er sich „achtungs- und vertrauensunwürdig verhalten und das Ansehen der Polizei geschädigt“. Von einem Polizisten müsse erwartet werden, dass er sich auch außerhalb des Dienstes in jeder Hinsicht gesetzestreu verhalte, hieß es (Az.: 3 K 195/12.TR).

Der Verstoß wiege besonders schwer, weil der Beamte sich über mehrere Jahre Filme mit schwerem sexuellen Missbrauch von Kleinstkindern beschafft habe. Er habe auch nicht aufgehört, als er selbst ins Visier strafrechtlicher Ermittlungen geraten war, teilte das Gericht mit. Zudem habe er jahrelang sein Dienstauto zu privaten Zwecken benutzt. All das zeige einen „Charaktermangel“, der die Aberkennung des Ruhegehaltes rechtfertige.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vermutlich arabischstämmige Jugendliche haben in Berlin einen Rabbiner der Jüdischen Gemeinde vor den Augen seiner Tochter zusammengeschlagen und antisemitisch beleidigt.

30.08.2012

Eine 28-jährige Frau ist im Mannheimer Hauptbahnhof aus einem anfahrendem Zug gesprungen und hat dabei tödliche Kopfverletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilte, hatten die Frau und ihre Mutter am Mittwoch zu spät bemerkt, dass sie umsteigen müssen.

29.08.2012

Die Leiche eines vor mehr als einem Jahrzehnt verschwundenen Münchners ist im Eis der Ötztaler Alpen gefunden worden. Der 1973 geborene Bergsteiger sei 2001 vermutlich in eine Gletscherspalte gestürzt und erfroren, sagte ein Polizeisprecher in Wenns (Tirol, Österreich) am Mittwoch.

29.08.2012
Anzeige