Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Kleinflugzeug fängt bei Landung in Augsburg Feuer – fünf Verletzte
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Kleinflugzeug fängt bei Landung in Augsburg Feuer – fünf Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 08.12.2015
Durch den Crash entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehr als 200.000 Euro. Quelle: dpa
Anzeige
Augsburg

Bei einer missglückten Landung ist am Flughafen Augsburg ein mit fünf Menschen besetztes Kleinflugzeug in Brand geraten. Alle fünf Insassen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Flieger aus Mönchengladbach am Morgen zu hart auf der Landebahn aufgesetzt. Die Maschine prallte mit dem Triebwerk auf den Boden, das dadurch Feuer fing. Alle Insassen konnten sich aus dem Flugzeug retten. Die beiden Piloten erlitten schwere Brandverletzungen. Ein Hubschrauber brachte sie in eine Spezialklinik in München. Die drei Fluggäste wurden leicht verletzt. Das Flugzeug brannte total aus, der Schaden beträgt mindestens 200.000 Euro.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Länder finden, dass die rechtsextreme NPD verboten gehört. Sie haben deshalb einen Antrag in Karlsruhe gestellt und zwei Jahre lang bangen müssen. Nun gab es eine erste Entscheidung.

07.12.2015

In einer Sozialeinrichtung in Kalifornien sollen ein Mann und eine Frau 14 Menschen getötet und 17 weitere verletzt haben. Die beiden Verdächtigen starben später im Kugelhagel der Polizei. Die Stadt San Bernardino steht unter Schock.

03.12.2015

Wie schon vor einem halben Jahr durchsucht die Schweizer Polizei erneut im Morgengrauen ein Züricher Luxushotel. Nach Medienberichten werden Fußball-Funktionäre festgenommen. Eigentlich will die FIFA auf der zweitägigen Exko-Sitzung ihr großes Reformpaket verabschieden.

03.12.2015
Anzeige