Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kölner Polizei sucht mit „Super Recognizern“ nach Silvester-Tätern

Hilfe von Scotland Yard Kölner Polizei sucht mit „Super Recognizern“ nach Silvester-Tätern

Bei den Ermittlungen zu den Übergriffen in der Silvesternacht bekommt die Kölner Polizei Hilfe von Spezialisten der Scotland Yard. Zwei sogenannte „Super Recognizer“ der britischen Polizeibehörde unterstützen Kölner Polizisten bei der Identifizierung von Tatverdächtigen in Videoaufnahmen.

Zwei sogenannte „Super Recognizer“ der britischen Polizeibehörde unterstützen Kölner Polizisten bei der Identifizierung von Tatverdächtigen in Videoaufnahmen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Köln. Bei den Ermittlungen zu den Übergriffen in der Silvesternacht bekommt die Kölner Polizei Hilfe von Spezialisten der Scotland Yard. Zwei sogenannte „Super Recognizer“ der britischen Polizeibehörde unterstützen Kölner Polizisten bei der Identifizierung von Tatverdächtigen in Videoaufnahmen, wie die Polizei Köln am Freitag mitteilte. Diese Spezialisten haben eine besondere Begabung für das Merken und Wiedererkennen von Gesichtern.
„Super Recognizer“ haben den Angaben zufolge die sehr seltene kognitive Fähigkeit, sich das Bild einer Person besonders intensiv einzuprägen. Die Erinnerung könnten sie mit Videoaufzeichnungen von größeren Menschenmengen abgleichen, hieß es. Dabei gehe ihre Fähigkeit deutlich über das hinaus, was automatisierte Gesichtserkennungsprogramme leisten könnten.
Die Scotland Yard habe bereits Erfahrungen mit dem Einsatz der „Super Recognizer“ gemacht und habe der Ermittlungsgruppe „Neujahr“ ihre Unterstützung angeboten, erklärte die Polizei. Die beiden britischen Spezialisten arbeiten demnach seit Montag mit drei Kölner Polizisten zusammen, die vergleichbare Fähigkeiten haben.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr