Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kühlschrank-Abgase töten zwei schlafende Männer in Transporter

Kühlschrank-Abgase töten zwei schlafende Männer in Transporter

Zwei junge Männer sind in Nordhessen vermutlich durch Abgase eines gasbetriebenen Campingkühlschranks ums Leben gekommen. Die Leichen der 17 und 18 Jahre alten Männer wurden nach Angaben der Polizei am Ostermontag von einem anderen Camper am Rande eines Motocrossrennens in Langgöns entdeckt.

Voriger Artikel
Zwei Wochen nach Mord an Lena: Emder richten Blick nach vorne
Nächster Artikel
Mordserie an Schwarzen in den USA - Rassismus als Motiv?

Zwei junge Männer sind am Ostermontag in einem Campingwagen ums Leben gekommen.

Quelle: Archiv/Jens Büttner

Langgöns. Die jungen Männer aus dem Kreis Düren (Nordrhein-Westfalen) hatten in dem Transporter, mit dem sie die Maschine des 18-Jährigen zu dem Rennen beförderten, auch schlafen wollen. Dabei unterschätzten sie nach Polizeiangaben jedoch die Vergiftungsgefahr, die von dem gasbetriebenen Campingkühlschrank ausgegangen sei.

„Sie sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben“, sagte ein Polizeisprecher in Gießen. Einige Campingkühlschränke benötigen eine Gasflamme, um zu kühlen. Der Veranstalter sagte alle für Montag geplante Rennen ab.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr