Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Leipziger Graffiti-Sprüher aus Haft in Singapur entlassen
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Leipziger Graffiti-Sprüher aus Haft in Singapur entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 29.07.2015
Symbolbild Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Zwei wegen Graffiti-Sprühens in Singapur verhaftete Männer aus Leipzig sind mittlerweile aus dem Gefängnis freigekommen. „Die beiden betroffenen deutschen Staatsangehörigen haben Singapur Ende Mai 2015 verlassen“, hieß es am Mittwoch aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Die beiden 21 und 22 Jahre alten Männer waren im November vergangenen Jahres in ein U-Bahn-Depot eingedrungen und hatten einen Waggon mit Graffiti besprüht.

Sie flohen nach Malaysia, wurden aber zwei Wochen später gefasst. Seitdem saßen die Sprayer in Untersuchungshaft. Im März wurden sie in dem südostasiatischen Stadtstaat für ihre Taten mit Stockschlägen und neun Monaten Gefängnis bestraft. Warum sie vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen wurden, war zunächst nicht bekannt.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Männer sind in einem Kulmbacher Freibad in ein leeres Becken gesprungen und dabei ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Spaziergänger die grausige Entdeckung gemacht und sofort Alarm geschlagen.

26.07.2015

Von Westen her fegt ein orkanartiger Sturm über Deutschland. Der Wetterdienst spricht von einer ungewöhnlich heftigen Sturmlage. In den Niederlanden stirbt ein Mensch, etliche werden verletzt.

25.07.2015

Wegen einer Verkehrslappalie wird eine Schwarze von einem weißen Polizisten festgenommen. Drei Tage später stirbt sie in ihrer Zelle. Laut Polizei ein Suizid. Aber die Justiz ermittelt wie bei Mord.

22.07.2015
Anzeige