Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Graffiti-Sprüher aus Haft in Singapur entlassen

Seit Mai Leipziger Graffiti-Sprüher aus Haft in Singapur entlassen

Zwei wegen Graffiti-Sprühens in Singapur verhaftete Männer aus Leipzig sind mittlerweile aus dem Gefängnis freigekommen. „Die beiden betroffenen deutschen Staatsangehörigen haben Singapur Ende Mai 2015 verlassen“, hieß es am Mittwoch aus dem Auswärtigen Amt in Berlin.

Symbolbild

Quelle: André Kempner

Leipzig. Zwei wegen Graffiti-Sprühens in Singapur verhaftete Männer aus Leipzig sind mittlerweile aus dem Gefängnis freigekommen. „Die beiden betroffenen deutschen Staatsangehörigen haben Singapur Ende Mai 2015 verlassen“, hieß es am Mittwoch aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Die beiden 21 und 22 Jahre alten Männer waren im November vergangenen Jahres in ein U-Bahn-Depot eingedrungen und hatten einen Waggon mit Graffiti besprüht.

Sie flohen nach Malaysia, wurden aber zwei Wochen später gefasst. Seitdem saßen die Sprayer in Untersuchungshaft. Im März wurden sie in dem südostasiatischen Stadtstaat für ihre Taten mit Stockschlägen und neun Monaten Gefängnis bestraft. Warum sie vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen wurden, war zunächst nicht bekannt.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr