Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann erschießt Kinobesucher in den USA wegen SMS

Mann erschießt Kinobesucher in den USA wegen SMS

In einem US-Kino hat ein Mann einen anderen Besucher erschossen, weil der mit seinem Handy eine SMS verschickte. Die Partnerin des Opfers wurde durch Schüsse verletzt, wie der zuständige Sheriff Chris Nocco in Tampa (Florida) mitteilte.

Voriger Artikel
Hintergrund: Die Sicherheitsmerkmale des neuen Zehn-Euro-Scheins
Nächster Artikel
Neuer Skandal: Geheimdienst NSA sammelt fast 200 Millionen SMS pro Tag

In einem US-Kino hat ein Mann einen anderen Besucher erschossen, weil der mit seinem Handy eine SMS verschickte. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Tampa. Nach seinen Angaben saß der Schütze gemeinsam mit seiner Ehefrau eine Reihe vor einem Mann, der während der Werbung vor Filmbeginn eine SMS schrieb und versendete. Die damit verbundenen Geräusche störten ihn offenbar so sehr, dass er das Feuer eröffnete.

„Es gibt keinen Hinweis darauf, dass die beiden sich kannten“, sagte Nocco dem TV-Sender CNN am Montag. Im Juli 2012 hatte ein Amokläufer während einer Kinopremiere in Colorado zwölf Menschen erschossen und 58 verletzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

Malaktion

Die neue XL-Bahn der Leipziger Verkehrsbetriebe ist in Leipzig unterwegs. Im Special sehen Sie Fotos und erfahren alle Neuigkeiten, Termine und Events zur XL. mehr