Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Michael Schumachers Krankenakte gestohlen - Unterlagen zum Kauf angeboten
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Michael Schumachers Krankenakte gestohlen - Unterlagen zum Kauf angeboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 17.07.2015
Michael Schumachers Krankenakte wurde gestohlen. (Archivfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Lausanne

„Wir können nicht beurteilen, ob die Unterlagen echt sind.“ Fakt sei jedoch, dass sie gestohlen wurden, betonte Kehm. Die Polizei sei eingeschaltet worden. Es werde ermittelt. Zuvor hatte „Bild“ über den Diebstahl und von den Angeboten berichtet. „Der Verkäufer hat als Mindestpreis 60.000 Schweizer Franken festgesetzt (etwa 50.000 Euro)“, schrieb bild.de.

Kehm stellte unmissverständlich klar, was passiert, wenn diese höchst sensiblen und absolut privaten Inhalte an die Öffentlichkeit gelangen sollten. „Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Ankauf solcher Unterlagen/Daten sowie deren Veröffentlichungen verboten sind“, erklärte sie in ihrem Statement. „Daten aus der Krankenakte sind höchst vertraulich und dürfen der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden“, schrieb Kehm und kündigte in jedem Einzelfall Strafanzeige an, falls gegen die Wahrung der Intimsphäre verstoßen werde.

Völlig unklar ist bislang, wie die Person an die Akte gelangen konnte. Formel-1-Rekordweltmeister Schumacher lag bis vergangenen Montag in der Universitätsklinik von Grenoble, dort war er nach seinem Skiunfall am 29. Dezember eingeliefert und monatelang behandelt worden. Vor einer Woche teilte Managerin Kehm mit, dass Schumacher nicht mehr im Koma liege und nach Lausanne in eine Reha-Klinik gebracht worden sei. „Für die Zukunft bitten wir um Verständnis, dass seine weitere Rehabilitation außerhalb der Öffentlichkeit erfolgen soll“, hatte sie damals geschrieben.

Jens Marx, dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil er seinen Flug nach Frankfurt nicht verpassen wollte, hat ein Passagier am London City Airport einen Feueralarm ausgelöst. Der gesamte Flughafen musste daraufhin geräumt werden.

18.06.2014

Ein 204 Kilogramm schwerer Mann hat unter seinem Bauchfett Kokain und Marihuana zu schmuggeln versucht. Der Mann aus dem US-Bundesstaat Florida wurde laut Medienberichten nahe Orlando angehalten, weil er sich nicht angeschnallt hatte.

16.06.2014

Ein wegen Amtsmissbrauchs verhafteter russischer Anti-Korruptionsbeamter ist während eines Verhörs in den Tod gesprungen. Während einer Toilettenpause sei Boris Kolesnikow plötzlich losgerannt, habe zwei Polizisten niedergeschlagen und sei im fünften Stock vom Balkon gesprungen, teilten die Ermittlungsbehörden am Montag mit.

16.06.2014
Anzeige