Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Mollath kommt aus Psychiatrie frei - Verfahren wird neu aufgerollt
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Mollath kommt aus Psychiatrie frei - Verfahren wird neu aufgerollt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 06.08.2013
Gustl Mollath darf die Psychiatrie verlassen. Quelle: Daniel Karmann
Anzeige
Nürnberg

Der 56-Jährige sei unverzüglich aus der Unterbringung in der Bayreuther Psychiatrie zu entlassen. Mollath befindet sich seit sieben Jahren gegen seinen Willen dort - er soll seine Frau misshandelt und Autoreifen zerstochen haben.

Mit der Entscheidung hob der 1. Strafsenat eine Entscheidung des Landgerichts Regensburg auf. Dieses hatte am 24. Juli 2013 die Wiederaufnahmeanträge von Staatsanwaltschaft und Verteidigung als unzulässig verworfen. Gleichzeitig ordnete der Nürnberger OLG-Senat eine neue Hauptverhandlung an und verwies das Verfahren an eine andere Kammer des Landgerichts Regensburg.

Die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU) äußerte sich am Dienstag zufrieden mit der OLG-Entscheidung. Ihr Ziel, den Fall neu aufzurollen, sei erreicht. „Die Justiz hat nun Gelegenheit, in einem weiteren öffentlichen Verfahren zu klären, ob Herr Mollath zu recht untergebracht ist oder nicht - und damit auch die Zweifel, die viele Menschen an dieser Entscheidung haben.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Asylbewerber, der seine Familie nach Deutschland holen will, hat stundenlang auf einem Kran hoch über München ausgeharrt. Der Syrer habe angekündigt, sich in die Tiefe zu stürzen, wenn seine Frau und seine Kinder nicht nach Deutschland nachkommen dürften, sagte ein Sprecher am Montag.

05.08.2013

Ein Mann ist in Köln unter einen fahrenden Zug geraten - und hat ohne Verletzungen überlebt. Zuvor war der 55-Jährige nach Angaben der Bundespolizei vermutlich ins Gleisbett gesprungen, um eine Pfandflasche aufzusammeln.

05.08.2013

Bei einem ersten Date ist eine Frau in New York von einem Balkon im 17. Stock gefallen und ums Leben gekommen. Die 35-Jährige habe sich am Donnerstagabend (Ortszeit) erstmals mit einem neuen Mann getroffen, teilte die New Yorker Polizei mit.

02.08.2013
Anzeige