Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Ortsschilddiebe im österreichischen Fucking auf frischer Tat ertappt
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Ortsschilddiebe im österreichischen Fucking auf frischer Tat ertappt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 17.07.2015
Die Ortsschilder im oberösterreichischen Ort Fucking sind eine begehrte Trophäe für Souvenirjäger und Witzbolde. Quelle: dpa
Anzeige
Wien

Wie die österreichische Nachrichtenagentur APA am Freitag berichtete, ertappte die Polizei drei Bayern aus Ingolstadt bei dem Versuch, ein Ortsschild zu stehlen. Sogar Spezialwerkzeug für ihre Nacht-und-Nebel-Aktion hatten die jungen Männer im Gepäck, scheiterten aber bei der Demontage. Als die Diebe dann versuchten, das Schild samt Eisensteher auszugraben, wurden sie von einer Polizeistreife erwischt.

Solche Diebstähle sind für das Dorf mit dem klingenden Namen keine Seltenheit. Schon 13 Mal wurden sie Opfer der Ortsschilddiebe. Medienberichten zufolge überlegen die leidgeplagten Fuckinger sogar, ihren Ortsnamen zu ändern. Der Bürgermeister möchte prüfen, ob die Fuckinger dies wünschen, berichtete der Sender ORF im Internet. Für die ertappten Diebe gab es eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Weg nach Italien ist ein Flugzeug mit 62 Menschen an Bord am Donnerstag auf dem Münchner Flughafen notgelandet. Fünf Insassen erlitten nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen.

17.05.2012

Die Polizei hat eine von der Stadt Frankfurt verbotene Musikdemonstration des kapitalismuskritischen Blockupy-Bündnisses am Mittwochabend friedlich aufgelöst. Nach Aufforderung der Beamten verließ ein Großteil der rund 500 Teilnehmer den Versammlungsplatz in der Innenstadt freiwillig, bevor die Rave genannte Veranstaltung gegen die europäische Sparpolitik und die Macht der Banken beginnen konnte.

16.05.2012

Der Drogenhandel macht Mittelamerika den Vereinten Nationen zufolge zur gefährlichsten Region der Erde. Nirgendwo auf der Welt würden so viele Morde stattfinden wie zwischen Mexiko und Kolumbien, sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon am Mittwoch in New York.

16.05.2012
Anzeige