Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit PKK-Sympathisanten dringen bei RTL in Köln ein - Polizei räumt Redaktion
Nachrichten Polizeiticker Weltweit PKK-Sympathisanten dringen bei RTL in Köln ein - Polizei räumt Redaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 28.09.2011
PKK-Sympathisanten sind bei RTL in Köln eingedrungen und besetzten die Redaktionsräume der Sendung "Explosiv". Quelle: dpa
Anzeige
Köln

Ein Sprecher des Senders sagte, dass die Redaktionsräume geräumt worden seien, nachdem sich die rund 30 PKK-Anhänger geweigert hätten, friedlich das Gebäude zu verlassen. Am Nachmittag waren sie in die Redaktion eingedrungen und verlangten unter anderem, dass ihre Forderung nach Freilassung des inhaftierten PKK-Führers Abdullah Öcalan gesendet werde. Das lehnte der Sender ab.

Polizei und Verantwortliche des Senders versuchten vergebens, die Eindringlinge zum Verlassen der Redaktionsräume des Magazins „Explosiv" zu bewegen. Nach mehr als fünf Stunden wurden sie abgeführt, einige wurden aus dem Gebäude getragen.

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) verurteilte das Eindringen der PKK-Anhänger in die RTL-Redaktion. Dieser Angriff auf die Meinungsfreiheit in Deutschland sei nicht akzeptabel. „Deutschland und EU stufen die PKK als terroristische Organisation ein und haben das auch der Türkei gegenüber immer wieder deutlich gemacht", heißt es in einer Erklärung des Außenministers.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie wollte Sex, er wollte nicht: Eine Amerikanerin ist ausgerastet, weil ihr Freund sich ihr verweigert hatte. Wie die Polizei in Iowa City am Mittwoch bestätigte, soll sich die 28-Jährige nun wegen häuslicher Gewalt verantworten.

28.09.2011

Die Leiche einer vor 29 Jahren ermordeten schwangeren Frau soll auf einer ehemaligen Mülldeponie im nordrhein- westfälischen Frauenkron vergraben worden sein. Ein Zeuge, der dem mutmaßlichen Mörder damals bei der Beseitigung des Leichnams geholfen haben will, habe die Ermittler im Fall Lolita Brieger zum Ablageort geführt, teilte die Polizei in Trier am Dienstag mit.

27.09.2011

Eine Mutter ist in Dubai ihrem kleinen Sohn hinterhergesprungen, als dieser aus dem achten Stock stürzte. Zuerst war der achtjährige Junge aus dem Fenster einer Wohnung im achten Stock gefallen, berichtete die Webseite „gulfnews.

27.09.2011
Anzeige