Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei rückt in England wegen betrunkener Vögel aus

Polizei rückt in England wegen betrunkener Vögel aus

Ein paar Amseln mit hohem Alkoholgehalt im Blut haben in England einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Verletzungen der zumeist toten Vögel deuteten darauf hin, dass sie aus der Luft auf den Boden gefallen waren.

Voriger Artikel
Nach „Sandy“ wird in New York Benzin knapp - Marathon 2012 abgesagt
Nächster Artikel
Mann bei Festnahmeversuch von Polizei tödlich verletzt

Ein paar Amseln mit hohem Alkoholgehalt im Blut haben in England einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Quelle: dpa

London. Ein noch lebender Vogel schwankte zudem erheblich. Diesen Fall präsentiert die britische Tiergesundheitsbehörde AHVLA im Journal „Veterinary Record“ (BMJ Journals) vom Samstag. Laboruntersuchungen zeigten demnach einen extrem hohen Promillewert im Blut der Vögel. Zudem fanden sich angegorene Beeren in ihrem Magen-Darm-Trakt.

Die Experten der Behörde hatten einige der 14 toten Amseln untersucht, die bei einer Schule in der britischen Grafschaft Cumbria entdeckt worden waren. „Ein weiterer Vogel wurde lebend gefunden, ihm war aber offensichtlich unwohl“, schreibt die Verlagsgruppe BMJ Journals in einer Mitteilung. Zunächst sei aufgrund der Verletzungen der Vögel ein Verbrechen vermutet und die Polizei gerufen worden. Labortests brachten jedoch Beeren einer Eberesche zutage. Sie stammten offensichtlich vom Boden und waren zerstört. Das mache sie empfänglicher für Hefepilze, die Alkohol aus dem darin enthaltenen Zucker produzierten.

Aus den Verletzungen der Vögel schlossen die Experten, dass die Amseln in der Luft kollidiert und dann heruntergefallen sind. Die Tiermediziner räumten zwar ein, den Tod durch Alkohol nicht beweisen zu können. Einen ähnlichen Fall habe es jedoch bereits 1999 mit anderen Vögeln gegeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit