Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Raubmord an Sachsen in Kalifornien - Mehr als 30 Jahre Haft für einen der Täter
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Raubmord an Sachsen in Kalifornien - Mehr als 30 Jahre Haft für einen der Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 04.01.2013
Mehr als 30 Jahre muss einer der Täter nun hinter Gitter. Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

Der 50-jährige Horst Fietze aus dem sächsischen Löbau wurde im Oktober 1998 bei einem Raubüberfall in Santa Monica (Kalifornien) erschossen. Er war mit seiner Frau und einem befreundeten Ehepaar unterwegs, als vier junge Täter von den Reisenden Geld forderten.

Drei der Räuber waren der Polizei schnell ins Netz gegangen. Eine damals 18-Jährige saß am Steuer des Fluchtautos, sie ist nach mehrjähriger Haft wieder auf freiem Fuß. Der Haupttäter, der die Schüsse abgab, war 2001 zu lebenslanger Haft verurteilt worden, er kann frühestens nach 35 Jahren freikommen. Eine weitere Komplizin, zur Tatzeit 17 Jahre alt, muss mindestens 16 Jahre verbüßen.

Dem vierten Räuber war die Flucht gelungen. Er setzte sich nach Jamaika ab, wo er unter falschem Namen arbeitete. Erst 2009 kamen ihm die Ermittler dort auf die Spur. Im Oktober 2011 wurde er wegen Mordes im Verlauf eines Raubüberfalls schuldig gesprochen, auch wenn der Verurteilte am Tatort selbst keine Waffe bei sich hatte.

Die Witwe des Opfers, Astrid Fietze, hatte bei dem Prozess ausgesagt. Auf das Strafmaß mussten die Angehörigen dann lange warten. Im vergangenen Jahr war die Verkündung des endgültigen Urteils viele Male kurzfristig verschoben worden. Bei dem Gerichtstermin am Donnerstag waren keine Familienmitglieder des Opfers dabei, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft der Nachrichtenagentur dpa mit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist der erste Abend des neuen Jahres. Auf der Autobahn 1 in der Nähe von Bremen herrscht wenig Verkehr. Den ganzen Tag hat es immer mal wieder geregnet, die Fahrbahnen sind feucht.

02.01.2013

Indiens Justiz ist für gewöhnlich äußerst behäbig. So zieht sich etwa der Fall eines Vergewaltigungsopfers aus dem südlichen Bundesstaat Kerala seit 16 Jahren hin.

02.01.2013

Bei einer Massenkarambolage südlich von Ulm sind in der Silvesternacht drei Menschen ums Leben gekommen. Außerdem wurden drei Menschen schwer und zehn weitere leicht verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

01.01.2013
Anzeige