Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rentnerin aus Sachsen verunglückt bei Salzburg tödlich

Absturz bei Wanderung Rentnerin aus Sachsen verunglückt bei Salzburg tödlich

Bei einer Wanderung von einer Alm bei Salzburg zurück ins Tal ist am Samstag eine Rentnerin aus Sachsen ums Leben gekommen. Ihr Mann überlebte mit Glück.

Polizei in Österreich im Einsatz (Symbolfoto).

Quelle: dpa

Lofer. Eine 73-Jährige aus dem Vogtland ist am Samstag beim Wandern mit ihrem Mann in Österreich auf einem schmalen Steig ausgerutscht und über 250 Meter in steilem Gelände in den Tod gestürzt. Das Ehepaar war in der Nähe von Lofer nach einem Besuch auf der Hundsfuß-Alm (1170 Meter Höhe) gegen 14 Uhr in Richtung Wildental aufgebrochen, wie die Salzburger Polizei am Sonntag mitteilte. „Dabei ist das Paar vom Weg abgegkommen und dem schwer begehbaren Jägersteig weitergelaufen“, sagte Polizeisprecherin Valerie Hillebrand. Dort sei die Frau dann abgerutscht.

Beim Versuch, seiner verunglückten Ehefrau zu helfen, stürzte der 75-Jährige dann selbst ab. Er verlor für mehrere Stunden das Bewusstsein. Sein Sturz wurde allerdings in rund 100 Metren Tiefe von Bäumen und Sträuchern gebremst, was ihm vermutlich das Leben rettete. Als der Mann gegen 18.30 Uhr wieder zu sich kam, alarmierte er die Rettungskräfte. Für seine Frau kam aber jede Hilfe zu spät. Die Bergwacht fand ihren Leichnam erst nach Mitternacht.

mro

Lofer 47.58288 12.691554
Lofer
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr