Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Schlagerstar Jürgen Drews wird Opfer eines Wohnungseinbruchs
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Schlagerstar Jürgen Drews wird Opfer eines Wohnungseinbruchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 10.01.2012
Während Schlagerstar Jürgen Drews im Winterurlaub weilte, brachen unbekannte Täter in sein Haus ein. Quelle: dpa
Anzeige
Dülmen/Coesfeld

Den Bericht der „Bild"-Zeitung über den Einbruch bestätigte ein Polizeisprecher am Dienstag in Coesfeld der Nachrichtenagentur dpa.

Die Diebe nahmen Kameras, Computer, Mikrofone und Bühnenoutfits des Sängers im Wert von 18 500 Euro mit. „Wir können froh sein, dass wir nicht zu Hause waren. Dann hätten die uns vielleicht noch eins übergezogen", zitierte die „Bild"-Zeitung Drews.

Drews hatte das Haus erst vor kurzem auf seinem Grundstück bauen lassen. „Das Haus war unbewohnt, er wohnte noch nebenan", sagte der Polizeisprecher. Der 66-Jährige besaß nach Angaben der „Bild"-Zeitung noch keine Hausratsversicherung. Deshalb bleibe er wohl auf dem Schaden sitzen.

„Wir vermuten, dass das kein gezielter Einbruch war, sondern Teil einer Serie", erklärte der Polizeisprecher. Kurz vor der Tat sei in der Nähe ein verdächtiger weißer Kastenwagen gesehen worden. Jürgen Drews war am Dienstag zunächst nicht zu erreichen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor fast zwölf Jahren wurde in Berlin-Wedding ein Jugoslawe in seinem Zeitungskiosk brutal ermordet. Nun beschäftigt der Fall erneut die Ermittler: Die Tat erinnert an das Vorgehen der Zwickauer Neonazi-Terrorzelle.

10.01.2012

Der Gang über die Steilufertreppe am Kap Arkona auf der Insel Rügen war für die Einsatzkräfte am Sonntagnachmittag besonders schwer. Der größte Wunsch der Männer war es, die verschüttete Katharina zu finden.

08.01.2012

Es ist das tragische Ende eines Sonntagsspaziergangs. Am Unfallort liegen Trümmer, ein menschlicher Körper liegt zugedeckt neben einem völlig zerstörten Auto.

08.01.2012
Anzeige