Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Schleuser-Ring im Norden Deutschlands zerschlagen - drei Festnahmen
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Schleuser-Ring im Norden Deutschlands zerschlagen - drei Festnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 26.06.2011
Die Polizei hat einen Schleuserring im Norden Deutschlands zerschlagen. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg/Hannover

Insgesamt acht Männer stehen im Verdacht, Menschen aus der Türkei eingeschleust und in Deutschland ausgebeutet zu haben. Der 45-Jährige wurde von Spezialkräften gefasst; er gilt als Kopf der Gruppe. In insgesamt zwölf Objekten in Hamburg, Hannover, Berlin und Gütersloh stellten die Ermittler zeitgleich Beweismittel sicher. Die Bande soll zudem in Drogengeschäfte und Urkundenfälschung verstrickt sein.

Seit Dezember vergangenen Jahres ermittelte die Polizei gegen die mutmaßliche Tätergruppe. Die Beschuldigten seien in einem Netzwerk zusammengeschlossen gewesen, um aus den Schleusungen hohe Gewinne zu erzielen. Türkische Staatsangehörige seien über Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Slowenien und Österreich mit dem Auto nach Deutschland eingeschleust worden. Für die gefälschten Pässe hätten die Täter gestohlene Dokumente benutzt. Teilweise bekamen die Geschleusten unmittelbar nach ihrer Ankunft in Deutschland illegale Arbeit, beispielsweise im Baugewerbe. Daran hätten die mutmaßlichen Schleuser mitverdient.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sicherheitsbehörden aus zwölf Ländern ist ein gemeinsamer Schlag gegen Online-Kriminelle gelungen. Bei der „Operation Trident Tribunal“ seien zwei Gruppen gestoppt worden, die zusammen rund 74 Millionen Dollar (52 Mio Euro) erbeutet hätten, teilte die US-Bundespolizei FBI mit.

17.07.2015

Erst hieß es, ein Mädchen in Schleswig-Holstein habe eine Mitschülerin im Streit mit einer Schere beworfen, die dann im Arm der 14-Jährigen steckenblieb. Später am Donnerstag korrigierte die Polizei diese Darstellung: Es war wohl doch nur ein Unfall.

17.07.2015

Auf eine ungewöhnliche Beute hat es ein Bankräuber im US-Bundesstaat North Carolina abgesehen. Statt eines Koffers voller Bargeld wollte er nur eines: so schnell wie möglich ins Gefängnis.

23.06.2011
Anzeige