Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Scotland Yard: Todesursache von Amy Winehouse erst in einigen Wochen erwartet

Scotland Yard: Todesursache von Amy Winehouse erst in einigen Wochen erwartet

London. Die Ursache für den Tod der britischen Sängerin Amy Winehouse steht der Polizei zufolge erst in zwei bis vier Wochen fest.

Eine Obduktion der Leiche am Montag habe keinen „offiziellen Grund“ für den Tod der 27-Jährigen ergeben, teilte Scotland Yard am Montag mit. Deshalb warte man nun auf die Resultate der toxikologischen Untersuchungen. Diese sollten in zwei bis vier Wochen vorliegen.

Die mit Drogen- und Alkoholproblemen kämpfende Winehouse war am Samstag tot in ihrer Wohnung im Norden Londons gefunden worden. Ihr Tod wird von der Polizei als „nicht verdächtig“ behandelt - es wird also kein Verbrechen angenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit
  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr