Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Selbstmordattentäterin tötet Polizisten in Istanbuls Altstadt

Selbstmordattentäterin tötet Polizisten in Istanbuls Altstadt

Eine Selbstmordattentäterin hat im Touristenzentrum Sultanahmet in der Altstadt der türkischen Metropole Istanbul einen Polizisten mit in den Tod gerissen. Die Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, der Polizist sei am Dienstagabend an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Voriger Artikel
Männer verunglücken mit Kinderschlitten im Eiskanal von Winterberg
Nächster Artikel
Zwölf Tote bei Anschlag auf Satire-Magazin in Paris - Mutmaßliche Täter sind identifiziert

Bei einem Selbstmordattentat in Istanbul ist am Dienstag ein Polizist getötet worden.

Quelle: dpa

Istanbul. Istanbuls Gouverneur Vasip Sahin sagte, ein weiterer Polizist sei bei der Detonation vor einer Wache der Touristenpolizei leicht verletzt worden.  Türkische Medien berichteten, die Attentäterin habe Englisch gesprochen. Sie habe den Polizisten gesagt, sie habe ihren Geldbeutel in der Wache vergessen, bevor sie sich in die Luft gesprengt habe.

Die Hintergründe der Tat waren zunächst nicht bekannt.  In Sultanahmet liegen die weltberühmte Hagia Sophia und die Blaue Moschee, die zu den größten Touristenmagneten der Bosporus-Metropole gehören.

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit
Am 24. September wird auch in Leipzig ein neuer Bundestag gewählt.

Am 24. September wird auch in Leipzig wieder gewählt. mehr

Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr