Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Sieben Babyleichen in Oberfranken gefunden
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Sieben Babyleichen in Oberfranken gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 13.11.2015
Polizisten bei der Spurensicherung. Quelle: dpa
Anzeige
Wallenfels

Insgesamt sieben Babyleichen hat die Polizei im oberfränkischen Wallenfels gefunden. Das gaben die Ermittler am Freitagmittag bekannt. Die sterblichen Überreste von mehreren Säuglingen waren am Donnerstagnachmittag bei einem Notarzteinsatz in einem Anwesen gefunden worden. Um wie viele Kinder es sich handelt und wie lange sie bereits tot sind, war zunächst unklar. 

„Ermittlungstaktische Erwägungen sprechen im Moment dagegen, die Informationen scheibchenweise herauszugeben“, sagte ein Polizeisprecher. Damit bleibt zunächst auch weiterhin unklar, wer in dem Haus in Wallenfels wohnt. Klar ist mittlerweile jedoch, dass der Notarzt explizit wegen der Babyleichen und nicht wegen eines anderen Notfalles gerufen wurde. 

Kripo und Staatsanwaltschaft Coburg haben direkt nach dem grausigen Fund mit ihren Ermittlungen begonnen. Die Polizei war am Freitagvormittag noch mit der Spurensicherung in dem Haus beschäftigt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geistesgegenwärtig hat eine Frau in Münster die Flucht eines Einbrechers verhindert. Kurzerhand nahm sie eine Leiter weg und setzte den Mann so auf einem Wintergarten fest. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Einbrecher am Montagabend kurz zuvor in eine Nachbarwohnung eingestiegen.

10.11.2015

Fast 250 Verhandlungstage lang hat Beate Zschäpe im NSU-Prozess geschwiegen. Am Mittwoch nun will sie ihr Schweigen brechen - das bestätigt die Kanzlei ihres neuen Verteidigers. Was will sie sagen?

09.11.2015

Die Auswertung der Flugschreiber des in Ägypten abgestürzten Ferienfliegers stützt nach französischen Medienberichten die These eines Terroranschlags. Während des Flugs sei klar ein Explosionsgeräusch zu hören, berichtete ein Fernsehsender unter Verweis auf einen Ermittler.

06.11.2015
Anzeige