Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sprengstoff-Anschlag auf US-Kapitol geplant - FBI lockt Möchtegern-Terroristen in die Falle

Sprengstoff-Anschlag auf US-Kapitol geplant - FBI lockt Möchtegern-Terroristen in die Falle

Die US-Polizei hat einen weiteren vermeintlichen Terroristen in die Falle gelockt. Die Bundesbehörde FBI nahm am Freitag in Washington einen Mann fest, der offenbar einen Selbstmordanschlag auf das Kapitol durchführen wollte.

Voriger Artikel
Hunderte Tote bei Gefängnisbrand in Honduras - Mindestens 272 Menschen sterben
Nächster Artikel
Polizei ermittelt nach Klitschko-Kampf wegen Körperverletzung gegen Boxer Chisora

Das Kapitol in Washington

Quelle: dpa

Washington. Die für das Kapitol zuständige Polizeieinheit bestätigte die Festnahme.

Im Laufe der Operation hätten sich FBI-Agenten als Mitglieder des Terrornetzwerkes Al-Kaida ausgegeben und den aus Marokko stammenden Mann mit der Attrappe einer Sprengstoff-Weste ausgestattet, berichteten US-Medien wie die TV-Sender CNN und Fox News. Mit der Weste habe er sich am Freitag zu dem Kongressgebäude aufgemacht. Zuvor habe er in einer Moschee gebetet. Die Öffentlichkeit sei niemals in Gefahr gewesen. Das FBI machte keine Angaben zu den Berichten.

Es ist seit längerem die Strategie der US-Behörden, Verdächtige in verdeckten Operationen mit erfundenen Terror-Plänen in die Falle zu locken. So wurde im vergangenen September ein Mann festgenommen, der mit Bomben versehene Modellflugzeuge ins Pentagon hatte lenken wollen. Auch er hatte seine Ausrüstung vom FBI erhalten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

Malaktion

Die neue XL-Bahn der Leipziger Verkehrsbetriebe ist in Leipzig unterwegs. Im Special sehen Sie Fotos und erfahren alle Neuigkeiten, Termine und Events zur XL. mehr