Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Störfall in französischem Atomkraftwerk Fessenheim - Dampf löst Brandalarm aus
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Störfall in französischem Atomkraftwerk Fessenheim - Dampf löst Brandalarm aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 05.09.2012
Die französische Atomanlage Fessenheim ist seit 1977 in Betrieb. Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Anzeige
Paris

Entgegen erster Angaben sei jedoch niemand verletzt worden, sagte Kraftwerkschef Thierry Rosso am Abend in einer Telefonkonferenz. Es habe auch keinerlei Feuer oder Rauchentwicklung gegeben.

Zunächst hatte es geheißen, zwei Arbeiter seien an den Händen leicht verletzt worden. Am Abend sprach Rosso von Hautirritationen. Auswirkungen auf die Reaktorsicherheit oder die Umwelt hatte der Zwischenfall nach Angaben des Umweltministeriums in Paris nicht. Er ereignete sich nicht direkt im Reaktorgebäude. Zum Zeitpunkt waren neun Menschen in der Nähe. Die Atomaufsichtsbehörde ASN bestätigte am Abend, dass keiner von ihnen Verletzungen erlitt.

Umweltschützer fordern seit langem die Abschaltung des Kernkraftwerks Fessenheim, das das älteste des Landes ist. Die Anlage aus dem Jahr 1977 liegt in der Erdbebenzone des Rheingrabens und ist nach Meinung der Atomkraftgegner veraltet und pannenanfällig. Erst im vergangenen April war in einem Maschinenraum des Reaktors zwei ein Feuer ausgebrochen.

Frankreichs neuer Präsident François Hollande hat im Wahlkampf eine Stilllegung der Anlage bis 2017 versprochen, bislang aber kein konkretes Datum genannt. Fessenheim liegt rund 30 Kilometer südwestlich von Freiburg im Breisgau direkt am Rhein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Landwirt in Unterfranken hat versehentlich mehr als 1000 Cannabispflanzen gezüchtet. Der 74-Jährige habe Sonnenblumen anpflanzen wollen, aber keine passenden Samen gehabt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

04.09.2012

Vermutlich jüdische Ultranationalisten haben in der Nacht zum Dienstag ein Kloster bei Jerusalem mit anti- christlichen Parolen beschmiert. Ein israelischer Polizeisprecher sagte, die Täter hätten auch eine Holztür der christlichen Stätte in Latrun in Brand gesetzt.

04.09.2012

Bei einer Mutprobe auf einem Spielplatz im bayerischen Niederviehbach ist am Sonntag ein 20-Jähriger ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, ließ er sich von drei anderen jungen Männern auf einem Drehkarussell mit Klebeband festbinden.

02.09.2012
Anzeige