Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit US-Student verletzt in Texas 14 Kommilitonen mit Messer teilweise schwer
Nachrichten Polizeiticker Weltweit US-Student verletzt in Texas 14 Kommilitonen mit Messer teilweise schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 10.04.2013
Anzeige
Washington

Nach Angaben der Polizei litt der Amokläufer, der kurz nach der Tat gefasst wurde, bereits seit längerem an Gewaltfantasien, wie die „New York Times“ berichtete.

Nach Angaben der Polizei ging der Notruf am Lone Star College in der Stadt Cypress um kurz nach 11 Uhr am Dienstagvormittag ein. Es hieß, ein Mann laufe über den Campus und steche auf Menschen ein. Mehrere Studenten hätten sich ein Herz gefasst und den Angreifer überwältigt, sagte Sheriff Adrian Garcia vor Journalisten.

Die Universität gab daraufhin sofort Alarm und forderte die Studenten auf, sich an einem sicherem Ort zu verstecken. Zeitweise hieß es gar, es seien zwei Angreifer auf dem Gelände.

Der Vorfall ereignet sich in einer Zeit, in der in den USA intensiv über verschärfte Waffenkontrollen debattiert wird - dabei geht es aber um Schusswaffen.

Auslöser der Diskussion war ein Amoklauf in der Vorweihnachtszeit in Newtown in Connecticut: Dort hatte der Täter mit einem halbautomatischen Sturmgewehr 20 Kinder und sechs Erwachsene erschossen. Für schärfe Waffengesetze setzt sich besonders Präsident Barack Obama ein, er stößt aber auch auf erheblichen Widerstand.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Tiefkühltruhe haben polnische Polizisten bei einer Hausdurchsuchung drei Babyleichen entdeckt. Die 41 Jahre alte Bewohnerin und ihr gleichaltriger Ehemann wurden in Masuren festgenommen, sagte ein Polizeisprecher dem Nachrichtensender TVN 24 am Dienstag.

09.04.2013

Eine schwer bewaffnete Bande hat auf einer norditalienischen Autobahn einen spektakulären Raubüberfall verübt. Am frühen Montagmorgen griffen 10 Männer mit Sturmgewehren zwei gepanzerte Transporter an.

08.04.2013

Bundespolizeipräsident Dieter Romann hat nach dem Hubschrauberunglück von Berlin mehrere Fußball-Hooligans wegen Beleidigung angezeigt. Es sei Strafantrag gegen mehrere unbekannte sowie namentlich bekannte Hooligans eingereicht worden, sagte Bundespolizeisprecher Ivo Priebe am Sonntag auf dapd-Anfrage und bestätigte damit einen Vorabbericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“.

07.04.2013
Anzeige