Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Vater soll Säugling tagelang misshandelt und dann getötet haben
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Vater soll Säugling tagelang misshandelt und dann getötet haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 23.10.2015
Gegen den Vater des toten Säuglings wurde Haftbefehl erlassen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Mönchengladbach

Ein Vater soll seinen erst wenige Tage alten Sohn in Mönchengladbach tagelang misshandelt und dann in einem „Gewaltexzess“ erschlagen haben. Das Kind wurde nur 19 Tage alt. Gegen den 26-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Mordes, Misshandlung von Schutzbefohlenen und wegen schweren sexuellen Missbrauchs erlassen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Die 25-jährige Mutter soll die Übergriffe mitbekommen haben, aber nicht eingeschritten sein. Die Frau sitzt wegen Totschlags durch Unterlassen in Haft. Der Mann habe in der Vernehmung gestanden. Der kleine Leo sei ein Wunschkind des Paares gewesen, sagte Chefermittler Ingo Thiel.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Attacke an einer Schule in Westschweden sind laut Medienberichten mehrere Schüler verletzt worden. Der maskierte Täter soll mit einem Schwert oder Messer bewaffnet gewesen sein.

22.10.2015

Drama vor der Oberbürgermeisterwahl in Köln: Die parteilose Kandidatin Henriette Reker wird Opfer einer Messerattacke und schwer verletzt. Der NRW-Innenminister sprach von ersten Anzeichen für eine politisch motivierte Tat.

17.10.2015

Bei einem Streit in einem Imbiss in Caputh nahe Potsdam hat ein Angestellter mit einem Beil auf einen Gast eingeschlagen. Zuvor waren die beiden Männer wegen der Rechnung verbal aneinandergeraten.

13.10.2015
Anzeige