Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Weiteres Teil von Frauenleiche am Tollensesee entdeckt
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Weiteres Teil von Frauenleiche am Tollensesee entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 06.01.2012
Dunkle Wolken ziehen über den Tollensesee (Neubrandenburg) hinweg. Seit dem Neujahrstag werden an dem See in Neubrandenburg immer wieder Leichenteile gefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel und sucht den Kontakt u.a. nach Leipzig. Quelle: dpa
Neubrandenburg

Um welchen Körperteil es sich handelt, wollte Staatsanwalt Gerd Zeisler aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Nur so viel: Nach wie vor sei es nicht möglich, die Tote zu identifizieren oder ihr Alter näher einzugrenzen.

Die Leichenteile werden im Institut für Rechtsmedizin der Universität Greifswald untersucht. In Kürze wird ein Ergebnis der DNA-Analyse der Körperteile erwartet. Die Ermittlungen werden nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft noch länger andauern. „Eine heiße Spur gibt es noch nicht, jetzt läuft die kriminalistische Kleinarbeit“, sagte Zeisler. Unbekannte sollen die Frau getötet, zerteilt und ihre Körperteile um die Weihnachtszeit in den See geworfen haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 15 Jahre alter Junge soll in Großbritannien von seiner Schwester und deren Mann zu Tode gefoltert worden sein, weil er angeblich ein „Hexer“ war. Zuvor soll das Paar bereits eine 19-Jährige der Hexerei bezichtigt, sie gequält und ihr die Haare abgeschnitten haben, wurde am Freitag vor Gericht in London bekannt.

06.01.2012

Zwei Jahre muss eine Frau aus Tirol in Haft, die einer jungen Mutter ihr Baby weggenommen hatte. Das hat das Landesgericht Innsbruck am Donnerstagabend entschieden.

05.01.2012

Der Geiselnehmer vom Düsseldorfer Hauptbahnhof muss für unbestimmte Zeit in eine geschlossene Psychiatrie. Er sei wegen einer schweren psychischen Störung schuldunfähig und deswegen freizusprechen, befand am Mittwoch das Düsseldorfer Landgericht.

04.01.2012