Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wieder Angriff auf Berliner Bahnhof - Kopfstoß gegen Opfer

Wieder Angriff auf Berliner Bahnhof - Kopfstoß gegen Opfer

Erneut ist es in einem Berliner Bahnhof zu einem brutalen Angriff durch junge Männer gekommen. Die Tatverdächtigen aus Magdeburg griffen in der Nacht zu Mittwoch einen 22-Jährigen aus Oldenburg an und verletzten ihn.

Voriger Artikel
Frau und ungeborenes Kind bei Ehedrama im Münsterland getötet
Nächster Artikel
Berliner Polizist schießt auf Frau - 53-Jährige stirbt

Polizeiabsperrung

Quelle: André Kempner

Berlin/Magdeburg. Das Opfer erlitt einen Nasenbeinbruch, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zuvor hatten die Männer sich gestritten. Die Bundespolizei nahm die 19 und 20 Jahre alten mutmaßlichen Täter fest.

Nach den bisherigen Ermittlungen wurde der Oldenburger von den beiden betrunkenen Männern in der Bahnhofshalle angegriffen. Der Oldenburger ging durch einen Kopfstoß zu Boden. Dann schlug der 20-jährige Haupttäter mit der Faust auf sein Opfer ein. Sein Begleiter bedrohte laut Polizei herbeieilende Passanten mit einem abgebrochenen Flaschenhals.

Der Haupttäter hatte 2,2 Promille Alkohol im Blut, bei seinem Komplizen wurden 0,8 Promille festgestellt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei und bestätigte damit Angaben der „Berliner Morgenpost“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

Malaktion

Die neue XL-Bahn der Leipziger Verkehrsbetriebe ist in Leipzig unterwegs. Im Special sehen Sie Fotos und erfahren alle Neuigkeiten, Termine und Events zur XL. mehr