Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Zwei schwere Jagdunfälle in Franken - Jäger schießt Mann ins Gesicht
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Zwei schwere Jagdunfälle in Franken - Jäger schießt Mann ins Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 09.12.2012
Symbolbild Quelle: dpa
Rimpar/Dietenhofen

Der ebenfalls an der Jagd beteiligte Mann starb, noch bevor er ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Die Jagdgesellschaft hatte gerade ein Wildschwein aufgeschreckt, als der Schuss fiel und sein Ziel - das Tier - verfehlte. Der Polizei zufolge verstieß der Jäger gegen Jagdvorschriften: Er habe zu früh geschossen. An der Jagd nahmen rund 60 Menschen teil. Gegen den mutmaßlichen Schützen wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Er erlitt einen Schock.

Ebenfalls am Samstag schoss ein Jäger im mittelfränkischen Dietenhofen einem Mann versehentlich ins Gesicht. Der 24-Jährige hatte in einem Waldstück mit Schrot auf einen Hasen geschossen, wie die Polizei mitteilte. Einige der Schrotkugeln trafen einen 43-Jährigen, der zur Jagdgesellschaft gehörte. Seine Augen blieben unverletzt. Er wurde vom Notarzt versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt gegen den 24-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Erst im September hatte ein Jäger in Oberfranken einen 26 Jahre alten Mann in der morgendlichen Dämmerung erschossen - vermutlich, weil er ihn für ein Wildschwein im Maisfeld hielt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit 3,36 Promille Alkohol im Blut ist eine Autofahrerin nach einer Weihnachtsfeier in Bamberg unterwegs gewesen. Sie wurde von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

08.12.2012

Ein bewaffneter Räuber hat am Freitag die Frankfurter City in Atem gehalten. Zunächst überfiel er zwei Geschäftsleute, die gerade 45 000 Euro bei einer Bank abgehoben hatten.

07.12.2012

Ein Zwölfjähriger hat am Freitag in Quedlinburg ein Postauto entwendet und sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Fahrerin hatte den Wagen verlassen, um ein Paket zuzustellen.

07.12.2012