Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wirtschaft
Verkehr
Mit den neuen Sicherheitskräften reagiert die Bahn auf die jüngste Terrorwelle in Deutschland, berichtet die «Bild»-Zeitung (Mittwoch) unter Berufung auf Konzernkreise.

Mit mehr Sicherheitspersonal will die Deutsche Bahn auf die jüngsten Gewalttaten in Deutschland reagieren. "Wir planen, in den nächsten Jahren bei der DB Sicherheit zusätzlich mehrere Hundert Mitarbeiter einzustellen sowie deren Ausbildung und Qualifizierung zu verbessern".

mehr
Energie
Solarworld beschäftigt weltweit rund 3800 Menschen.

Ein verlorener Prozess in den USA bedroht das Bonner Solarunternehmen Solarworld. 720 Millionen Euro Schadenersatz könnte Solarworld nicht aufbringen. Noch gibt es eine Berufungsmöglichkeit vor Gericht und die kleine Hoffnung auf eine Verhandlungslösung.

mehr
Computer
Der kalifornische Computerhersteller Apple.

Die Zahlen bei Apple haben sich bereits zum zweiten Mal in Folge verschlechtert. Doch ganz so schlimm, wie Analysten vorhergesagt hatten, fiel das Ergebnis dann nicht aus. Bei Dienstleistungen kann Apple zulegen. Außerdem schlug sich das iPad besser als erwartet.

mehr
Börsen

Am deutschen Aktienmarkt herrscht weiter gute Stimmung, beflügelt von deutlichen Kursgewinnen in Japan. Allerdings gibt es einige Unternehmen, die die Anleger mit ihren Geschäftszahlen enttäuschten.

mehr
Internet
Twitter-Mitgründer Jack Dorsey der im letzten Jahr den glücklosen Dick Costolo auf dem Chefposten ersetzt hatte, kann die in ihn gesetzten Hoffnungen bislang kaum erfüllen.

Prominente aus Politik, Sport und Showbusiness schwören auf Twitter als Kommunikationskanal. Und auch bei großen Nachrichtenlagen spielt der Kurznachrichtendienst inzwischen eine tragende Rolle. Das schlägt sich allerdings nicht in den Geschäftszahlen nieder.

mehr
Auto
Autos von Volkswagen verkaufen sich trotz des Abgasskandals derzeit gut.

Die Marke VW hat trotz des Abgasskandals erstmals seit Monaten wieder ein kräftiges Plus bei den Autoverkäufen eingefahren. Die weltweiten Auslieferungen wuchsen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,7 Prozent auf 492 800 Autos, wie das Unternehmen in Wolfsburg mitteilte.

mehr
Chemie
BASF konzentriert sich nun nach eigenen Angaben weiter auf Kosteneinsparungen und Restrukturierungsmaßnahmen.

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF bekommt weiter die niedrigen Ölpreise zu spüren. Aber auch die Abgabe des Gashandels- und -speichergeschäfts an Gazprom macht sich deutlich in der Bilanz bemerkbar.

mehr
Banken
Die Erträge - die gesamten Einnahmen der Bank - sackten um 20 Prozent auf 7,4 Milliarden Euro ab.

Die stolze Deutsche Bank hält sich gerade noch so in den schwarzen Zahlen. Der drastische Umbau schlägt sich deutlich in der Bilanz nieder. Konzernchef Cryan sieht jedoch Fortschritte.

mehr
Zentralbanken
Die US-Notenbank in Washington.

Was tut die Fed? Vermutlich nichts, schätzen Volkswirte. Der Leitzins in den USA wird nach fast einhelliger Einschätzung von Volkswirten und der Finanzmärkte in der Spanne von 0,25 bis 0,50 Prozent bleiben.

mehr
Konjunktur
Der Konsumklimaindex im August wird höchstwahrscheinlich von 10,1 Punkten auf 10,0 Zählern sinken. Symbolbild: Friso Gentsch/Archiv

Vielen Firmenchefs treibt das Brexit-Votum seit Wochen Sorgenfalten auf die Stirn; sie fürchten mit dem EU-Austritt Großbritanniens um einen wichtigen Absatzmarkt. Inzwischen fühlen sich auch Verbraucher zunehmend verunsichert - das trübt das Konsumklima.

mehr
Arbeit
Ein Fahrzeug der Vorfeldaufsicht auf dem Vorfeld des Flughafens von Frankfurt am Main vor Flugzeugen.

Der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Luftverkehr, Nicoley Baublies, hat das Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Friedenspflicht im Streikrecht kritisiert.

mehr
Chemie
Schwächere Preise für Öl und Erdgas machen auch dem Cheimieriesen BASF zu schaffen. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Schwächere Geschäfte mit Öl und Gas schmälern Experten zufolge den Gewinn des Chemieriesen BASF. Heute legt der weltgrößte Chemiekonzern seine Bilanz zum zweiten Quartal und ersten Halbjahr vor.

mehr
DAX
Chart
DAX 10.334,00 +0,84%
TecDAX 1.714,50 +1,33%
EUR/USD 1,1002 +0,13%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 128,87 +2,70%
DAIMLER 62,32 +2,67%
BAYER 95,61 +2,37%
DT. BANK 12,29 -4,58%
BASF 69,98 -2,99%
E.ON 9,59 -0,03%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 205,81%
Stabilitas PACIFIC AF 139,17%
Crocodile Capital MF 115,75%
Structured Solutio AF 110,38%
Danske Invest Denm AF 100,65%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr