Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wirtschaft
USA
Amazon will in den USA mehr als 100.000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Der weltgrößte Online-Händler Amazon will mehr als 100.000 neue Arbeitsplätze in den USA schaffen – innerhalb von nur 18 Monaten.

  • Kommentare
mehr
Zahlen zum Wirtschaftswachstum
Die Kauflust der Verbraucher und die Ausgaben des Staates, auch für die Unterbringung Hunderttausender Flüchtlinge trugen maßgeblich zum Wachstum bei.

Der kräftige Konsum hat der deutschen Wirtschaft 2016 das stärkste Wachstum seit fünf Jahren beschert. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte um 1,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Zahlen mitteilte.

  • Kommentare
mehr
Umstrittene Fußmatte
Ärgert sich über eine Fußmatte bei Amazon: Die indische Außenministerin Sushma Swaraj.

Nicht nur Donald Trump nutzt Twitter um Unternehmen öffentlich zu kritisieren. Nun hat die indische Außenministerin das Medium genutzt, um dem Online-Händler Amazon zu drohen. Mit Erfolg: Das Weltunternehmen hat ein umstrittenes Produkt aus dem Programm genommen.

mehr
Bundeshaushalt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) kann sein Finanzpolster in Milliardenhöhe nochmals deutlich aufstocken

7.000.000.000 Euro – so hoch soll der Haushaltsüberschuss sein, denn Bundesfinanzminister Schäuble für das Jahr 2016 erzielt hat. Das zumindest berichtet die „Bild“-Zeitung. Offiziell will die Schäuble die genaue Höhe heute bekanntgeben.

  • Kommentare
mehr
Türkische Lira im freien Fall
Seit Jahresbeginn rauscht die Lira immer schneller bergab – am Mittwoch war die Währung so schwach wie nie zuvor.

Politische Unsicherheit und Terroranschläge treiben die türkische Währung von einem Rekordtief zum nächsten. Sorgen wegen der geplanten Verfassungsreform lassen immer mehr Anleger ihr Geld aus der Türkei abziehen. Ein Ende der Lira-Talfahrt scheint nicht in Sicht.

  • Kommentare
mehr
Abgas-Affäre
Volkswagen und das US-Justizministerium haben sich im Diesel-Skandal auf Strafzahlungen über 4,3 Milliarden Dollar geeinigt.

Volkswagen kann in der Abgas-Affäre eine weitere juristische Großbaustelle schließen. Doch der Preis ist hoch.

  • Kommentare
mehr
Abgasskandal
Martin Winterkorn.

Der ehemalige VW-Chef Martin Winterkorn will sich im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgasskandal äußern.

  • Kommentare
mehr
Kabinett
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hält den vom Kabinett beschlossenen Gesetzentwurf für einen Durchbruch.

Arbeitgeber müssen ihre Beschäftigten künftig darüber informieren, nach welchen Kriterien sie bezahlt werden – ebenso über den Stand der Gleichstellung und der Entgeltgleichheit. Das sieht der am Mittwoch vom Kabinett beschlossene Gesetzentwurf für Lohngleichheit vor.

  • Kommentare
mehr
Lebensmittel
Das Mindesthaltbarkeitsdatum sorgt bei Verbrauchern immer wieder für Unsicherheit.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist überschritten - und schon landet das Lebensmittel in der Tonne. Eine gigantische Verschwendung, denn vieles kann man noch essen. Wann Nahrungsmittel tatsächlich nicht mehr genießbar sind, lesen Sie hier.

  • Kommentare
mehr
Abgasskandal
Volkswagen steht im Abgasskandal vor einer weiteren Einigung mit US-Behörden.

Volkswagen steht im Abgasskandal vor einer weiteren Einigung mit US-Behörden. In Verhandlungen mit dem US-Justizministerium sieht ein Vergleichsentwurf Strafzahlungen in Höhe von rund 4,3 Milliarden Dollar vor, wie VW am Dienstag mitteilte.

  • Kommentare
mehr
Nach Drohung von Trump
Toyota-Chef Akio Toyoda auf der US-Automesse in Detroit

Mit seiner Androhung von Strafzöllen hat der künftige US-Präsident Trump die Auto-Branche aufgeschreckt. Nun kündigt mit Toyota bereits der dritte Konzern Investitionen in den USA an. Die deutschen Konzerne wollen dagegen abwarten.

  • Kommentare
mehr
Personalwechsel bei Internetkonzern
Verlässt Yahoo nach fünf Jahren: Konzernchefin Marissa Meyer

Nach dem geplanten Verkauf des Webgeschäfts wird sich der Internetkonzern Yahoo in Altaba umbenennen. Es ist nicht die einzige Veränderung beim schwächelnden Internetpionier: Konzernchefin Marissa Mayer wird Yahoo verlassen. Das teilte das Unternehmen mit.

  • Kommentare
mehr
DAX
Chart
DAX 11.558,00 +0,11%
TecDAX 1.827,75 -0,14%
EUR/USD 1,0748 -0,22%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 18,04 +0,88%
DAIMLER 70,59 +0,71%
BASF 89,34 +0,64%
ALLIANZ 154,80 -1,68%
DT. TELEKOM 16,06 -1,48%
SAP 82,38 -0,98%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 147,34%
Crocodile Capital MF 128,01%
Fidelity Funds Glo AF 96,17%
Morgan Stanley Inv AF 96,14%
First State Invest AF 93,29%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr