Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Agrarminister wollen Überleben der Biogas-Branche sichern
Nachrichten Wirtschaft Agrarminister wollen Überleben der Biogas-Branche sichern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 04.10.2015
Für viele Bauern sind Biogas-Anlagen ein zusätzliches wirtschaftliches Standbein geworden. Quelle: Jan Woitas
Anzeige
München

"Der Zubau neuer Biogas-Anlagen ist seit der letzten Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes quasi auf null zurückgegangen", sagte Agrarminister Helmut Brunner (CSU) der Deutschen Presse-Agentur. Die Agrarminister der Länder seien sich bei ihrem Treffen in Fulda am Freitag einig gewesen, "dass wir auch künftig bestehende Anlagen erhalten und einen moderaten Zubau unterstützen wollen".

Biogas-Anlagen sind für viele Bauern in den vergangenen Jahren ein zusätzliches wirtschaftliches Standbein geworden. Wegen der rasant steigenden Kosten der Energiewende hatte der Bund die Förderung bei der EEG-Reform 2014 jedoch drastisch gekürzt, seitdem geht es mit der Branche abwärts. Die ersten Biogas-Anlagen feierten bald ihr 20-jähriges Bestehen, sagte Brunner. "Die Förderung ist auf 20 Jahre begrenzt, so dass diese Betriebe damit rechnen müssen, bald keine gesetzlich garantierte Vergütung mehr zu erhalten", sagte Brunner. "Es gab Zustimmung für den Vorschlag, diese Betriebe auch weiterhin zu unterstützen."

Außerdem sollen Biogas-Anlagen mit staatlicher Untertstützung technisch aufgerüstet werden können, damit sie nicht rund um die Uhr laufen müssen, sondern je nach Bedarf im Stromnetz flexibel an- und abgeschaltet werden können. "Wir wollen eine Flexibilisierung erreichen", sagte Brunner. "Nicht jede Biogas-Anlage soll ihren Strom postwendend abgeben, eine gewisse Speicherung soll ermöglicht werden, um eine verbrauchsabhängige Stromeinspeisung zu erreichen."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Diesel ist in den Schlagzeilen. Baden-Württembergs grüner Verkehrsminister Hermann setzt nun auf Optimierung - und plant schnell ein eigenes Messprogramm.

04.10.2015

Die zuletzt zugewanderten Bulgaren und Rumänen haben nach Erkenntnissen von Arbeitsmarktforschern rasch einen Job in Deutschland gefunden. Im August seien 64 Prozent der hier lebenden Südosteuropäer im erwerbsfähigen Alter einer Arbeit nachgegangen - mit steigender Tendenz, geht aus einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.

04.10.2015

Air France wollte seine Piloten länger arbeiten lassen, ohne mehr zu zahlen. Doch die machten da nicht mit. Nun setzt die Konzernspitze auf Plan B: Jobabbau.

03.10.2015
Anzeige