Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Aldi expandiert nach Italien
Nachrichten Wirtschaft Aldi expandiert nach Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 18.05.2015
Deutschlands größter Discounter möchte im Ausland expandieren. Geplant ist es, Filialen auf Mallorca und in Italien zu eröffnen. Quelle: Federico Gambarini
Anzeige

Die Koordination des Markteintritts und die Betreuung des neuen Ziellandes werde aus Österreich erfolgen. Details zu den Expansionsplänen nannte das Unternehmen nicht. Der Aldi-Erzrivale Lidl ist bereits seit 1992 in Italien aktiv und besitzt dort inzwischen rund 600 Filialen.

Aldi Süd hatte bereits im März bestätigt, dass es umfangreiche Recherchen über den italienischen Markt anstelle. Die "Lebensmittel Zeitung" berichtete damals, die Überlegungen von Aldi gingen dahin, sich zunächst auf den Norden des Landes zu konzentrieren. Italien gilt als attraktiver Absatzmarkt mit geringer Marktkonzentration. Auf die fünf größten Händler entfallen dem Fachblatt zufolge gerade einmal etwa 20 Prozent des Umsatzes. Nach wie vor dominieren kleine Nachbarschaftsläden den Handel. In diesem Monat will Aldi Nord außerdem die ersten sechs Märkte auf der spanischen Ferieninsel Mallorca eröffnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Handwerkskonjunktur bleibt in Fahrt aber die Branche warnt vor Eintrübungen. Sorgen bereitet ihr unter anderem die schwierige Suche nach Fachkräften. Auch wenn sich das gesamtwirtschaftliche Umfeld derzeit etwas abkühle, werde an der Umsatzprognose mit einem Plus von 1,5 Prozent festgehalten, sagte der Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Holger Schwannecke, in Wiesbaden.

18.05.2015

München (dpa) – Der Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, hat den Vorwurf des versuchten Prozessbetrugs im Kirch-Verfahren zurückgewiesen. "Ich habe in Zusammenhang mit dem Kirch-Verfahren zu keinem Zeitpunkt gelogen oder betrogen, sagte der Top-Banker vor dem Landgericht München.

18.05.2015

Ein Einbruch im Containerverkehr mit Russland hat den Hamburger Hafen im ersten Quartal gebremst. Zwar lag der Gesamtumschlag mit 35,6 Millionen Tonnen (plus 0,1 Prozent) auf Vorjahresniveau.

18.05.2015
Anzeige