Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Audi in China auf Talfahrt

Auto Audi in China auf Talfahrt

Audi hat auf seinem wichtigsten Absatzmarkt China im Juli deutlich weniger Autos verkauft als ein Jahr zuvor. Der Absatz fiel um 12,5 Prozent auf rund 42 300 Autos, wie die VW-Tochter in Ingolstadt mitteilte.

Voriger Artikel
Airbag-Probleme: VW ruft 420 000 Autos in USA zurück
Nächster Artikel
Hella: Gute Geschäfte mit LED-Licht und Fahrerassistenz-Systemen

Die Nachfrage nach Oberklasse-Autos in China schwächelt derzeit, weil die Wirtschaft dort insgesamt nicht mehr so stark wächst. Foto: Diego Azubel

Ingolstadt. Weltweit stieg der Verkauf im Juli zwar noch leicht um 1,4 Prozent auf 146 100 Fahrzeuge - aber damit blieb Audi klar hinter seinen Konkurrenten BMW und Daimler zurück. Vertriebsvorstand Luca de Meo sprach mit Blick auf bevorstehende Modellwechsel von einer Übergangsphase.

Besonders heikel ist für Audi die Entwicklung in China, wo das Unternehmen bislang jedes dritte seiner Autos verkauft. Das meistverkaufte Audi-Modell in der Volksrepublik, der A6, kommt dort neu erst zum Jahreswechsel auf den Markt, ebenso wie der neue große Geländewagen Q7. Der neue A4 folgt in China erst nächstes Jahr.

Seit Januar hat Audi in China 316 100 Autos verkauft und liegt damit ebenfalls unter dem Vorjahreswert, um 0,3 Prozent. Das Ziel, dieses Jahr 600 000 Audis im Reich der Mitte zu verkaufen, hatte der Vorstand bereits im Juli nicht mehr wiederholt.

Die Nachfrage nach Oberklasse-Autos in China schwächelt derzeit, weil die Wirtschaft dort insgesamt nicht mehr so stark wächst. Auch BMW und Mini hatten im Juli 6 Prozent weniger Autos in China verkauft - Daimler allerdings legte mit neuen Modellen und einem besseren Händlernetz in China bei seiner Kernmarke um 41,5 Prozent zu und verkürzte seinen Rückstand deutlich.

Weltweit ist Audi im Juli wie im bisherigen Jahr insgesamt weit langsamer unterwegs als seine beiden Hauptkonkurrenten. BMW verkaufte im Juli rund 148 000 Autos seiner Kernmarke, das war ein Plus von 5,8 Prozent im Jahresvergleich. Daimler wuchs um 15,2 Prozent und verkaufte 149 000 Autos mit dem Stern. Audi legte um 1,4 Prozent auf 146 000 verkaufte Autos zu.

Bei der Halbjahresbilanz hatte Vertriebschef de Meo das Absatzziel für dieses Jahr gesenkt, von mindestens 5 Prozent mehr auf ein Plus von mindestens drei Prozent. Mit knapp 1,05 Millionen verkauften Autos liegt Audi in den ersten sieben Monaten des Jahres nur noch hauchdünn vor Daimler - den Smart nicht mitgerechnet. Klassenprimus BMW hat seit Januar schon 1,27 Millionen Autos verkauft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.658,50 +1,38%
TecDAX 1.702,50 +0,95%
EUR/USD 1,0730 +1,85%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 81,99 +2,87%
THYSSENKRUPP 21,85 +2,78%
DAIMLER 63,94 +2,57%
LINDE 155,25 -0,63%
E.ON 6,06 -0,49%
SAP 77,21 +0,61%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 154,79%
Polar Capital Fund AF 102,15%
Stabilitas GOLD+RE AF 93,39%
Morgan Stanley Inv AF 91,64%
First State Invest AF 89,33%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr