Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Barbie-Hersteller schockt Anleger
Nachrichten Wirtschaft Barbie-Hersteller schockt Anleger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 26.01.2017
Auch der Klassiker Barbie bereitete Mattel zum Jahresende wieder Probleme. Quelle: dpa
Anzeige
El Segundo

Der Barbie-Hersteller Mattel hat Anleger mit einem Geschäftseinbruch im Weihnachtsquartal geschockt. In den drei Monaten bis Ende Dezember schrumpften die Erlöse verglichen mit dem Vorjahreswert um überraschend starke acht Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar (1,7 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Der Überschuss ging sogar um 19 Prozent auf 174 Millionen Dollar zurück und lag damit deutlich unter den Erwartungen der Wall Street. Die Aktie stürzte nachbörslich zeitweise um über zehn Prozent ab.

Google-Managerin soll helfen

Mattel leidet unter dem Verlust des Auftrags zur Produktion der beliebten Spielzeug-Prinzessinnen des Unterhaltungsriesen Disney, den der US-Erzrivale Hasbro im letzten Jahr abgeluchst hat. Auch der Klassiker Barbie bereitete zum Jahresende wieder Probleme, nachdem neue Varianten die Verkäufe zwischenzeitlich belebt hatten.

Um das Ruder bei Mattel herumzureißen, wurde die Google-Managerin Margaret Georgiadis verpflichtet. Sie soll Vorstandschef Christopher Sinclair am 8. Februar ablösen, wie das Unternehmen bereits am Vortag angekündigt hatte. Sinclair hatte den Spitzenposten erst Anfang 2015 übernommen.

Von dpa/RND/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wirtschaft Dow Jones über 20.000 - US-Börse auf Allzeit-Rekordkurs

Was wurden nicht schon für Szenarien vom Untergang der US-Wirtschaft gemalt – doch nun kommt alles anders. Der wichtigste Index der Wall Street, der Dow Jones, schafft es dank US-Präsident Donald Trump auf einen Höchstwert, den es noch nie zuvor gegeben hat.

25.01.2017

Stiftung Warentest hat Olivenöle getestet. Das Ergebnis dürfte Verbraucher gar nicht erfreuen: 10 von 24 Olivenölen höchster Güteklasse wurden mit „mangelhaft“ bewertet. Die Öle schmeckten ranzig, stichig oder alt, kritisierten die Tester. Solche sensorischen Mängel dürfen Olivenöle von höchster Güte nicht haben.

25.01.2017

Die Fernbus-Branche boomt, Reisen in den großen Fahrzeugen sind im Trend. Wie schaut es eigentlich an den Bahnhöfen aus? Diese Frage haben sich ADAC-Tester gestellt – ihre Antwort dürfte die Branche nicht erfreuen.

25.01.2017
Anzeige